Überprüfen, ob ein SMTP-Port auf einem Server geöffnet ist

Um zu überprüfen, ob ein bestimmter Port auf einem Server geöffnet ist, müssen Sie einen Telnet-Befehl in Ihrer Systemkonsole ausführen, da er nicht von allen Hosting-Diensten unterstützt wird. Das ist hilfreich, wenn Sie die Verfügbarkeit des Ports überprüfen möchten, bevor Sie ihn in Ihren E‑Mail-Dienst integrieren, oder wenn Sie versuchen, SMTP auf Ihrer Website oder in Ihrer Anwendung zu konfigurieren, und dabei eine Fehlermeldung erhalten, dass die Verbindung abgelehnt wurde.

Auf die Systemkonsole zugreifen

Um einen Telnet-Befehl auszuführen, müssen Sie zunächst Ihre Systemkonsole öffnen:

Windows Linux macOS
  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows+R.
  2. Geben Sie im Fenster Ausführen den Text cmd ein und klicken Sie auf OK. (Oder drücken Sie STRG+UMSCHALT+EINGABE, um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen.)
  3. Das Fenster der Windows-Eingabeaufforderung wird angezeigt.

Einen Telnet-Befehl zur Prüfung der Verbindung verwenden

Um die Verbindung mit dem SMTP-Port zu überprüfen, verwenden Sie den folgenden Telnet-Befehl:

  1. Geben Sie telnet smtp-relay.brevo.com ### in die Konsole ein. Ersetzen Sie hierbei ### durch die Portnummer, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten, also 587, 2525 oder 465.
  2. Wenn der SMTP-Port nicht blockiert ist, wird ein leerer Bildschirm oder der Antwortcode 220 angezeigt.
  3. Wenn die Meldung Verbindung kann nicht hergestellt werden oder Verbindung wurde abgelehnt angezeigt wird, heißt das, dass der Port blockiert ist. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, einen unserer anderen SMTP-Ports zu verwenden oder sich mit einem Screenshot angezeigten Meldung an unser Support-Team zu wenden .

⏩ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

Wenn Sie Unterstützung bei einem Projekt mit Brevo suchen, können wir Sie mit dem richtigen zertifizierten Brevo-Expertenpartner zusammenbringen.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

6 von 16 fanden dies hilfreich