Ihre dedizierte IP in Brevo einrichten

Wenn Sie ein hohes E-Mail-Volumen versenden und sich mehr Kontrolle über Ihre E-Mail-Versandreputation wünschen, können Sie eine dedizierte IP-Adresse erwerben und einrichten, um Ihre E-Mails über Brevo zu versenden.

Gut zu wissen

  • Die Verwendung einer dedizierten IP beim Versenden von E-Mails mit Brevo ist optional. Brevo-Benutzer:innen verwenden standardmäßig unsere geteilten IPs. Es wird jedoch dringend empfohlen, eine dedizierte IP zu erwerben, wenn Sie mindestens drei E-Mail-Kampagnen pro Woche an mindestens 3.000 Kontakte versenden oder wenn Sie mehr als 100.000 E-Mails pro Monat versenden. Auf diese Weise können Sie eine eigene Online-Reputation aufbauen und pflegen. Nähere Informationen Sie im Artikel Unterschiede zwischen geteilten und dedizierten IPs.
  • Auch wenn Sie eine dedizierte IP zum Versenden von E-Mails verwenden, müssen Sie die Anti-Spam-Richtlinie von Brevoeinhalten. Die Nichteinhaltung kann zur sofortigen Sperrung Ihrer E-Mail-Kampagnen oder des gesamten Kontos führen. Erfahren Sie mehr zum Thema E-Mail-Kampagnen und Kontensperrung.
  • Nur von Brevo erworbene IP-Adressen können Ihrem Brevo-Konto hinzugefügt werden. Ebenso können die dedizierten IPs von Brevo nicht auf andere Plattformen übertragen werden.

Erste Schritte

  1. Lesen Sie unsere Best Practices zur Verwaltung einer dedizierten IP.
  2. Erwerben Sie eine dedizierte IP in Brevo. Das ist auf der Seite My Plan (Mein Abonnement) möglich. Eine dedizierte IP kostet 251 US-Dollar pro Jahr, ohne Steuern.
  3. Erstellen Sie in Ihrer primären Domäne eine neue Subdomain. Diese Subdomain wird mit Ihrer dedizierten IP verknüpft und sollte nur zum Versenden Ihrer E-Mails aus Brevo bestimmt sein. Verwenden Sie sie nicht für andere Zwecke (Website, Webmail usw.).
    Diese neue Subdomain sollte Ihrer primären Domäne so ähnlich wie möglich sein, um sicherzustellen, dass Ihre Marke wiedererkennbar ist. Angenommen, Ihre Website heißt beispielsweise thegreenyoga.com. Sie könnten als neue Subdomain dann entweder „news.thegreenyoga.com“ oder „marketing.thegreenyoga.com“ auswählen.

🛠️ Konfigurieren Sie Ihre dedizierte IP

Schritt 1: Fügen Sie den Namen der Subdomain hinzu, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten

Fügen Sie den Namen der Subdomain hinzu, die Sie Ihrer dedizierten IP in Brevo zuordnen möchten, um mit der Einrichtung Ihrer dedizierten IP zu beginnen:

  1. Klicken Sie auf den Namen Ihres Kontos und gehen Sie zu Senders, Domains & Dedicated IPs (Absender, Domains und dedizierte IPs) > Dedicated IPs (Dedizierte IPs).
  2. Klicken Sie unterhalb der erworbenen dedizierten IP-Adresse auf Associate a domain (Eine Domain verbinden).
    account_associate_domain_dedicatedIP_en-us.jpg
  3. Geben Sie den Namen der Subdomain ein, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten.
  4. Klicken Sie auf Associate (Verbinden).
    account_dedicatedIP_associate_domain_en-us.jpg

Schritt 2: Verknüpfen Sie Ihre Subdomain mit Ihrer dedizierten IP

Abhängig von Ihrem Webhost und Ihrer Konfiguration müssen Sie zwischen zwei Methoden wählen, um Ihre Subdomain mit Ihrer dedizierten IP zu verknüpfen: Simple (Einfach) oder Advanced (Erweitert).

account_dedicated_IP_methods_en-us.jpg

Nutzen Sie das aufklappbare Menü unten, um Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Ihre bevorzugte Methode und den Domain-Host anzuzeigen ⬇️. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wer Ihr Domain-Host ist, lesen Sie unseren Artikel Identifizieren Sie Ihren Domain-Host. Wenn Sie Ihren Domain-Host nicht in den Listen finden, wählen Sie die Dropdown-Option Other (Andere) aus.

Einfach Erweitert

Bei der Methode Simple (Einfach) müssen Sie auf Ihrem Domain-Host zwei DNS-Einträge vom Typ „NS“ erstellen. Diese Methode wird angezeigt, wenn die Subdomain, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen, nur zum Versenden von E-Mails mit Brevo verwendet wird. 

GoDaddy
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Ihren Kontonamen und wählen Sie My Products (Meine Produkte) aus.
  3. Wählen Sie unter Your business (Ihr Unternehmen) die Domäne aus, die Sie authentifizieren möchten.
  4. Wählen Sie im Menü in der Seitenleiste die Option Domains (Domänen) aus.
  5. Klicken Sie neben der Domäne, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten, auf Manage DNS (DNS verwalten).
  6. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add New Record (Neuen Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    3. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Name Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    4. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Value (Wert) den Ausdruck ns1.sendinblue.com ein.
    5. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
  7. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add More Records (Mehr Datensätze hinzufügen)
    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    3. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Name Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    4. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Value (Wert) den Ausdruck ns2.sendinblue.com ein.
    5. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    6. Klicken Sie auf Save (Speichern).
IONOS
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem IONOS-Konto an.
  2. Gehen Sie zu Menu (Menü)> Domains & SSL (Domänen und SSL) .
  3. Wählen Sie die Domäne aus, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte DNS.
  5. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add record (Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    3. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Host Name (Hostname) Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    4. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Point to (Verweisen auf) den Ausdruck ns1.sendinblue.com ein.
    5. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    6. Klicken Sie auf Save (Speichern).
  6. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add record (Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    3. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Host Name (Hostname) Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    4. Geben Sie in IONOS im Feld Point to (Verweisen auf) den Ausdruck ns2.sendinblue.com ein.
    5. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    6. Klicken Sie auf Save (Speichern).
OVH
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem OVH-Konto an.
  2. Wählen Sie die Domäne aus, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten.
  3. Gehen Sie zu der Registerkarte DNS zone (DNS-Bereich).
  4. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add an entry (Einen Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie NS aus.
    3. Geben Sie unter OVH im Feld Sub-domain (Subdomain) Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    4. Geben Sie unter OVH im Feld Target (Ziel) den Ausdruck ns1.sendinblue.com mit einem Punkt am Ende ein.
    5. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    6. Klicken Sie auf Next (Weiter).
    7. Überprüfen Sie Ihre Informationen und klicken Sie auf Confirm (Bestätigen).
  5. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add an entry (Einen Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie NS aus.
    3. Geben Sie unter OVH im Feld Sub-domain (Subdomain) Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    4. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Value (Wert) den Ausdruck ns2.sendinblue.commit einem Punkt am Ende ein.
    5. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    6. Klicken Sie auf Next (Weiter).
    7. Überprüfen Sie Ihre Informationen und klicken Sie auf Confirm (Bestätigen).
Google Domains
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem Google Domains-Konto an.
  2. Wählen Sie die Domäne aus, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten.
  3. Wählen Sie im seitlichen Menü DNS aus.
  4. Öffnen Sie unter Resource records (Ressourceneinträge) das Dropdown-Menü Custom records (Benutzerdefinierte Einträge) und klicken Sie auf Manage custom records (Benutzerdefinierte Einträge verwalten).
  5. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Create new record (Einen neuen Eintrag erstellen).
    2. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Host Name (Hostname) Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    4. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    5. Geben Sie unter Google Domains im Feld Data (Daten) den Ausdruck ns1.sendinblue.com ein.
  6. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie unterhalb des ersten NS-Eintrags auf + Add more to this record (Diesem Eintrag weitere Daten hinzufügen).
    2. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Host Name (Hostname) Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    4. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    5. Geben Sie in Google Domains im Feld Data (Daten) den Ausdruck ns2.sendinblue.com ein.
    6. Klicken Sie auf Save (Speichern).
Gandi
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem Gandi-Konto an.
  2. Wählen Sie im Menü in der Seitenleiste die Option Domains (Domänen) aus.
  3. Wählen Sie die Domäne aus, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten.
  4. Gehen Sie zur Registerkarte DNS Records (DNS-Einträge).
  5. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add record (Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    3. Lassen Sie die Felder TTL und Unit (Einheit) unverändert.
    4. Geben Sie in Gandi im Feld Name Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    5. Geben Sie unter Gandi im Feld Textvalue (Textwert) den Ausdruck ns1.sendinblue.commit einem Punkt am Ende ein.
    6. Klicken Sie auf Create (Erstellen).
  6. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Add record (Eintrag hinzufügen).
    2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    3. Lassen Sie die Felder TTL und Unit (Einheit) unverändert.
    4. Geben Sie in Gandi im Feld Name Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) ein.
    5. Geben Sie unter Gandi im Feld Host Name (Hostname) den Ausdruck ns2.sendinblue.com. mit einem Punkt am Ende ein.
    6. Klicken Sie auf Create (Erstellen).
Amen
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem Amen-Konto an.
  2. Wählen Sie unter Domaines (Domänen) die Domäne aus, die Sie authentifizieren möchten.
  3. Gehen Sie zu Domaines et DNS (Domänen und DNS) Configuration DNS (DNS-Konfiguration) Gestion avancée (Erweiterte Verwaltung).
  4. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Ajouter un enregistrement (Einen Eintrag hinzufügen).
    2. Geben Sie unter Amen im Feld Nom (Name) Ihre Subdomain ein.
    3. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    5. Geben Sie unter Amen im Feld Valeur (Wert) den Ausdruck ns1.sendinblue.commit einem Punkt am Ende ein.
    6. Klicken Sie auf Valider (Bestätigen)
  5. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Klicken Sie auf Ajouter un enregistrement (Einen Eintrag hinzufügen).
    2. Geben Sie unter Amen im Feld Nom (Name) Ihre Subdomain ein.
    3. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Type (Typ) die Option NS aus.
    5. Geben Sie unter GoDaddy im Feld Value (Wert) den Ausdruck ns2.sendinblue.commit einem Punkt am Ende ein.
    6. Klicken Sie auf Valider (Bestätigen).
Sonstiges
❗️ Wichtig
Die unten angegebenen Werte können je nach Domain-Host unterschiedlich sein. Sollten bei der Zuordnung Ihrer Subdomain zu Ihrer dedizierten IP Probleme auftreten, empfehlen wir Ihnen, sich an den Support Ihres Domain-Hosts zu wenden, um abzuklären, welches Format verwendet werden soll.
  1. Öffnen Sie eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und melden Sie sich bei Ihrem Domain-Host-Konto an.
  2. Gehen Sie zu den DNS-Einträgen der Domäne, die Sie Ihrer dedizierten IP zuordnen möchten. 
  3. So fügen Sie den ersten NS-Eintrag hinzu:
    1. Erstellen Sie einen DNS-Eintrag vom Typ NS.
    2. Geben Sie im Feld Name/Hostname (Name/Hostname) Ihre Domain-Hosts Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) oder Ihre Subdomain ein.
    3. Geben Sie im Feld Value/Data (Wert/Daten) Ihres Domain-Hosts ns1.sendinblue.com (mit oder ohne Punkt am Ende) ein.
    4. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    5. Speichern Sie Ihren DNS-Eintrag.
  4. So fügen Sie den zweiten NS-Eintrag hinzu:
    1. Erstellen Sie einen DNS-Eintrag vom Typ NS.
    2. Geben Sie im Feld Name/Hostname (Name/Hostname) Ihre Domain-Hosts Ihr Subdomain-Präfix (ohne den Domänennamen) oder Ihre Subdomain ein.
    3. Geben Sie im Feld Value/Data (Wert/Daten) Ihres Domain-Hosts ns2.sendinblue.com (mit oder ohne Punkt am Ende) ein.
    4. Lassen Sie das Feld TTL unverändert.
    5. Speichern Sie Ihren DNS-Eintrag.

Schritt 3: Überprüfen, ob Ihre dedizierte IP erfolgreich mit Ihrer Domäne verknüpft wurde

Nachdem Sie die DNS-Einträge in Ihrem Domain-Host hinzugefügt und gespeichert haben, kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis die Änderungen vollständig wirksam werden.

Währenddessen können Sie überprüfen, ob Ihre Domäne der dedizierten IP erfolgreich zugeordnet wurde:

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Account (Konto) > Senders, Domains, and Dedicated IPs (Absender, Domänen und dedizierte IPs) > Dedicated IPs (Dedizierte IPs).
  2. Wählen Sie Ihre dedizierte IP aus.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Simple (Einfach) oder Advanced (Erweitert), je nachdem, welche Methode Sie in Schritt 2 verwendet haben.
  4. Klicken Sie unterhalb der DNS-Einträge auf Verify and associate (Überprüfen und zuordnen).
    account_dedicated-IP_verify_en-us.jpg

Sobald Ihre Domäne der dedizierte IP erfolgreich zugeordnet wurde, wird neben jedem DNS-Eintrag die Meldung ✅ Value matched (Wert stimmt überein) angezeigt:

account_dedicated_IP_value_matched_en-us.jpg

Das war's! Ihre dedizierte IP wurde erfolgreich mit Ihrer Domäne verknüpft.

FAQ

🌐 Kann ich meine dedizierte IP direkt mit einer Domäne anstatt einer Subdomain verknüpfen?

Sie sollten Ihre dedizierte IP niemals mit Ihrer primären Domäne verknüpfen. Dies könnte möglicherweise zu Störungen Ihrer Website führen, insbesondere wenn sie auf Ihrer primären Domäne gehostet wird.

Darüber hinaus wird dringend davon abgeraten, Ihre dedizierte IP mit einer Cousin-Domain Ihrer primären Domain zu verknüpfen. Eine Cousin-Domain der primären Domäne thegreenyoga.com wäre beispielsweise news-thegreenyoga.com. Die Verknüpfung einer dedizierten IP mit einer Cousin-Domain ist eine unangemessene Praxis und wird in der Mailing-Branche allgemein missbilligt.

Wenn E-Mails von einer dedizierten IP versendet werden, die mit einer Cousin-Domain verknüpft ist, kann es für Empfänger:innen schwierig sein, die vertraute Domäne der Website zu identifizieren, die sie normalerweise besuchen. Dies kann zu Bedenken hinsichtlich Phishing-Versuchen führen, da Benutzer:innen möglicherweise die Legitimität der E-Mails in Frage stellen. Darüber hinaus tendieren Anti-Spam-Filter dazu, E-Mails von Cousin-Domains negativ zu bewerten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass diese Nachrichten als Spam oder verdächtig gekennzeichnet werden.

Für eine optimale Zustellbarkeit und die Aufrechterhaltung einer positiven Absender-Reputation empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre dedizierte IP immer mit einer Subdomain Ihrer primären Domäne zu verknüpfen. Diese Subdomain sollte ausschließlich für den Versand Ihrer E-Mails über Brevo vorgesehen sein und Ihrer primären Domäne möglichst ähnlich sein. Wenn Ihre Website beispielsweise thegreenyoga.com ist, könnten Sie news.thegreenyoga.com oder marketing.thegreenyoga.com als Ihre neue Subdomain wählen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre E-Mails erkannt, als vertrauenswürdig eingeschätzt und mit geringerer Wahrscheinlichkeit als verdächtig oder unerwünscht gekennzeichnet werden.

🔑 Kann ich einen 2048-Bit-DKIM-Schlüssel verwenden?

Der beim Hinzufügen Ihrer Domäne generierte Standard-DKIM-Schlüssel ist ein standardmäßiger 1024-Bit-DKIM-Schlüssel. Wenn Sie einen 2048-Bit-DKIM-Schlüssel zur Verbesserung Ihrer E-Mail-Sicherheit verwenden möchten, bitten Sie unser Support-Team, ihn für Ihr Konto zu aktivieren. Ihr 2048-Bit-DKIM-Schlüssel wird dann in Ihren generierten DNS-Einträgen für die E-Mail-Authentifizierung mit einem Hostnamen angezeigt, der mit sib2k beginnt:

sib2k_2048bit.jpg

💡 Gut zu wissen
Der 2048-Bit-DKIM-Schlüssel ist nur für Benutzer:innen mit einem kostenpflichtigen Paket verfügbar.
🧐 Ich habe bereits einen SPF-Eintrag in meiner Subdomain. Wie kann ich den SPF-Eintrag von Brevo hinzufügen?

In einer bestimmten Domäne oder Subdomain können Sie nur einen SPF-Eintrag verwenden. Wenn bereits ein SPF-Eintrag vorhanden ist, müssen Sie den Wert des vorhandenen Datensatzes mit dem Brevo-Wert kombinieren.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Mehrere SPF-Einträge zusammenführen.

⏳ Meine Domäne ist nach 48 Stunden noch immer nicht mit meiner dedizierten IP verknüpft. Was soll ich tun?

Wenn Ihre Domäne nach 48 Stunden noch immer nicht mit Ihrer dedizierten IP verknüpft ist, wenden Sie sich an unser Support-Team und fügen Sie einen Screenshot der DNS-Einträge bei, die Sie Ihrem Domain-Host hinzugefügt haben.

Für Domain-Host-spezifische Anforderungen empfehlen wir Ihnen, sich direkt an den Support Ihres Domain-Hosts zu wenden.

⏩ Wie geht es weiter?

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

Wenn Sie Unterstützung bei einem Projekt mit Brevo suchen, können wir Sie mit dem richtigen zertifizierten Brevo-Expertenpartner zusammenbringen.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

3 von 12 fanden dies hilfreich