So erkennen Sie eine Phishing-E-Mail

Unter Phishing versteht man die betrügerische Praxis, Nachrichten zu versenden, um den Empfänger zu verleiten, persönliche Informationen wie Passwörter und Kreditkartennummern preiszugeben. Es gibt verschiedene Wege, Phishing-Versuche zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

🎣 So erkennen Sie eine Phishing-E-Mail

Manchmal ist es schwierig, zu erkennen, ob eine E-Mail legitim ist oder ein Phishing-Versuch vorliegt. Es gibt aber einige Anzeichen, auf die Sie achten können:

phishing-email_EN-US.png

  1. Dringliche oder drohende Formulierungen
    Phishing-E-Mails erzeugen oft ein Gefühl der Dringlichkeit oder Angst, damit Sie schnell darauf reagieren. Sie behaupten möglicherweise, dass Ihr Konto gefährdet ist oder dass Ihnen Konsequenzen drohen, wenn Sie nicht sofort reagieren.
  2. Verdächtiger Absender
    Überprüfen Sie die E-Mail-Adresse des Absenders. In Phishing-E-Mails werden häufig betrügerische E-Mail-Adressen verwendet, die seriösen Organisationen ähneln, jedoch geringfügige Abweichungen oder Schreibfehler aufweisen.
  3. Allgemeine Grußformeln
    Phishing-E-Mails verwenden häufig eine allgemeine Begrüßung wie „Sehr geehrter Kunde“, anstatt Sie mit Ihrem Namen anzusprechen. Seriöse Organisationen sprechen Sie in ihren E-Mails in der Regel mit Ihrem Namen an.
  4. Schlechte Grammatik und Rechtschreibung
    Phishing-E-Mails enthalten häufig Rechtschreibfehler, Grammatikfehler oder unpassende Formulierungen. Die Kommunikation seriöser Organisationen ist normalerweise professionell, gut geschrieben und fehlerfrei.
  5. Verdächtige Links oder Anhänge
    Lassen Sie bei unerwarteten Links oder Anhängen in E-Mails Vorsicht walten – insbesondere, wenn Ihnen der Absender unbekannt ist. Sie könnten zu bösartigen Websites führen oder Malware auf Ihr Gerät herunterladen.
  6. Bitte um persönliche Informationen
    Seien Sie vorsichtig bei E-Mails, in denen Sie zur Angabe persönlicher oder vertraulicher Informationen wie Passwörtern, Ihrer Sozialversicherungsnummer oder Ihren Kreditkartendaten aufgefordert werden. Seriöse Organisationen fordern solche Informationen nur selten per E-Mail an.

🧑‍💻 Was sollte ich tun, wenn ich eine Phishing-E-Mail erhalten habe?

Wenn Sie eine Phishing-E-Mail identifiziert haben, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Vermeiden Sie es , auf verdächtige Links zu klicken oder Anhänge aus der E-Mail herunterzuladen.
  • Geben Sie keine persönlichen Daten an.
  • Melden Sie die E-Mail als Spam.
  • Löschen Sie die E-Mail.
  • Aktivieren Sie wenn möglich die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für alle Ihre Konten. Wenn Ihr Passwort kompromittiert wird, sorgt die 2FA dafür, dass Ihr Konto sicher bleibt.
  • Aktualisieren Sie die Passwörter aller kompromittierten Konten, falls Sie auf einen Link geklickt oder Informationen bereitgestellt haben. Wenn Sie dasselbe Passwort für mehrere Websites verwenden, aktualisieren Sie Ihr Passwort auch auf diesen. Es wird empfohlen, ein sicheres und einmaliges generiertes Passwort zu verwenden, das in einem Passwort-Manager gespeichert ist.

Diese Maßnahmen sorgen dafür, dass Ihre persönlichen Daten sicher sind. Bemühen Sie sich, über neue Phishing-Methoden auf dem Laufenden zu bleiben, da sie sich ständig weiterentwickeln und immer schwerer zu erkennen sind.

⏭️ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

2 von 3 fanden dies hilfreich