Brevo IP-Bereiche: Die Zustellbarkeit von B2B-E-Mails verbessern

đź’ˇ Gut zu wissem
Eine Liste der öffentlichen IP-Bereiche von Brevo für das Zusammenstellen einer Whitelist finden Sie in unserem Artikel Brevo IP ranges: List of publicly exposed services.

Beim Versand von B2B-E-Mails (an E-Mail-Adressen von Unternehmen), kann die Firewall des Empfänger-Unternehmens Probleme bei der Zustellbarkeit verursachen.

Um die Zustellbarkeit Ihrer B2B-E-Mails zu verbessern, empfehlen wir, die IT-Abteilung des betroffenen Unternehmens zu kontaktieren und darum zu bitten, die folgenden IP-Bereiche und Domains auf die Whitelist zu setzen:

  • 1.179.112.0/20 kann verstanden werden als 4,096 IPs von 1.179.112.0 bis 1.179.127.255 (der letzte IP-Bereich)
  • 77.32.148.0/24 kann verstanden werden als 256 IPs, von 77.32.148.0 bis 77.32.148.255
  • 77.32.149.0/24 kann verstanden werden als 256 IPs, von 77.32.149.0 bis 77.32.149.255
  • 185.41.28.0/24 kann verstanden werden als 256 IPs, von 185.41.28.0 bis 185.41.28.255
  • 212.146.244.0/24 kann verstanden werden als 256 IPs, von 212.146.244.0 bis 212.146.244.255
  • mailinblue.com
  • d.mailin.fr
  • d.sender-sib.com
  • sendib.com
  • sendibm0.com
  • sendibm1.com
  • sendibm2.com
  • sendibm3.com
  • sendibm4.com
  • sendibt1.com
  • sendibt2.com
  • sendibt3.com
  • sendibt4.com
  • sp1-brevo.net
  • sp2-brevo.net
  • sp3-brevo.net
  • sp9-brevo.net
  • tsp1-brevo.net

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

Wenn Sie Unterstützung bei einem Projekt mit Brevo suchen, können wir Sie mit dem richtigen zertifizierten Brevo-Expertenpartner zusammenbringen.

đź’¬ War dieser Beitrag hilfreich?

13 von 63 fanden dies hilfreich