Zum Hauptinhalt gehen

Warenkorbabbruch - Teil 1: Eine E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche erstellen

E-Mails zu Warenkorbabbrüchen sind ein entscheidender Bestandteil jeder E-Commerce-Strategie. Sie werden an Kund:innen verschickt, die Artikel in ihrem Online-Warenkorb gelassen haben, um sie zum Abschluss des Kaufs zu animieren.

Um diese E-Mails effektiv zu gestalten, ist es wichtig, sie mit Informationen über die Käuferin bzw. den Käufer und die Produkte, die sie bzw. er zurückgelassen hat, zu personalisieren. Dies trägt nicht nur dazu bei, Käufer:innen an die Artikel zu erinnern, an denen sie interessiert waren, sondern zeigt auch, dass die Einzelhändlerin bzw. der Einzelhändler ihr Geschäft wertschätzt.

Wir haben eine Reihe von Artikeln erstellt, die Ihnen dabei helfen, E-Mails zu Warenkorbabbrüchen automatisch zu versenden:

⚙️ Schritt 1: Erstellen und konfigurieren Sie die E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche

Um Ihre E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche zu erstellen, haben Sie zwei Optionen:

  • [Empfohlen] Option 1: Verwenden Sie unsere Standard-E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche. Die Template enthält bereits alles, was erforderlich ist, um die Käufer:innen an die Produkte zu erinnern, die sie aufgegeben haben: Bild, Name, Währung, Preis, Variante und Menge. Sie ist auch für die Anzeige mehrerer Produkte konfiguriert.
  • Option 2: Erstellen Sie eine neue E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche. Das bedeutet, dass Sie Ihre Template entwerfen, Platzhalter für Daten zu Warenkorbabbrüchen hinzufügen und die Option Repeat (Wiederholen) konfigurieren müssen, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Template mehrere Produkte anzeigen und die von Ihrer Website an Brevo gesendeten Daten interpretieren kann.
Option 1: Standard-E-Mail-Template Option 2: Neue E-Mail-Template

Um die Standard-E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche zu generieren, müssen Sie zunächst eine Automatisierung für Warenkorbabbrüche erstellen:

  1. Gehen Sie zu Automations (Automatisierungen).
  2. Klicken Sie auf Create an automation (Automatisierung erstellen).
  3. Wählen Sie die Abandoned Cart (Warenkorbabbruchs)-Automatisierung.
    automation_abandoned-cart-card_EN-US.png
  4. Klicken Sie auf Use this automation (Diese Automatisierung verwenden).
  5. Die Standard-E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche wurde erstellt. Schließen Sie das Fenster und kehren Sie zur vorherigen Seite zurück.
  6. Gehen Sie zu Automations (Automatisierung) > Email templates (E-Mail-Templates).
  7. Wählen Sie die E-Mail-Template „Default template - Detailed Abandoned Cart_##“ (Standardvorlage - Detaillierter Warenkorbabbruch_##) aus.
  8. Konfigurieren Sie die Einstellungen der E-Mail-Template wie gewohnt. Für E-Mails zu Warenkorbabbrüchen empfehlen wir, die E-Mail-Betreffzeile und den Vorschautext mithilfe von Kontaktattributen, wie z. B. dem Vornamen Ihrer Empfänger:innen, zu personalisieren.

💡 Gut zu wissen
Die Einstellungen Ihrer E-Mail-Template (Betreffzeile, Vorschautext, Absender-E-Mail usw.) werden jedes Mal angewendet, wenn sie über die Automatisierung für Warenkorbabbrüche gesendet wird.

🎨 Schritt 2: Entwerfen Sie die E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche

💡 Gut zu wissen
Wenn Sie unsere Markenbibliotheksfunktion bereits konfiguriert haben, enthält Ihre E-Mail-Template automatisch die Materialien Ihrer Marke.

Wie jede andere Marketing-E-Mail sollten E-Mails zu Warenkorbabbrüchen eine Kopfzeile mit dem Namen und dem Logo des Unternehmens, eine Fußzeile mit der physischen Adresse des Unternehmens, Kontaktinformationen, Urheberrechtsinformationen, einen Link zur Datenschutzrichtlinie und vor allem auch einen Abmeldelink enthalten.

Um Ihre Template zu entwerfen, können Sie Text, Bilder, Schaltflächen und andere Designelemente hinzufügen und formatieren, indem Sie Inhaltsblöcke per Drag & Drop in das Vorlagenlayout ziehen. Weitere Informationen zum Entwerfen einer E-Mail-Template mit dem Drag & Drop-Editor finden Sie in unseren speziellen Artikeln.

🖋️ Schritt 3: Personalisieren Sie die E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche

💡 Gut zu wissen
Wenn Sie die Standard-E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche verwenden, haben wir bereits die Platzhalter für Produktbild, Name, Währung, Preis, Variante und Menge hinzugefügt.

E-Mails zu Warenkorbabbrüchen sollten für jede und jeden der Empfänger:innen personalisiert sein. Das bedeutet, dass jede Käuferin bzw. jeder Käufer eine etwas andere Version Ihrer E-Mail-Template erhalten sollte. Bei E-Mails zu Warenkorbabbrüchen umfasst die Personalisierung normalerweise den Vornamen der Käuferin bzw. des Käufers und die Produkte, die sie bzw. er im Warenkorb gelassen hat.

Um Ihre E-Mails automatisch mit diesen Daten zu füllen, müssen Sie Platzhalter in Ihre E-Mail-Template einfügen:

👤 Platzhalter für Kontaktdaten

Um Platzhalter für Kontaktdaten in Ihre E-Mail-Template einzufügen, fügen Sie einen Textblock zu Ihrem Design hinzu und wählen Sie in der Formatierungsleiste die Option 👤 Add personalization (Personalisierung hinzufügen) aus. Wählen Sie dort aus, welche Kontaktdaten Sie in der E-Mail anzeigen möchten und welchen Ersatztext Sie verwenden möchten, falls die Daten für einige Kontakte fehlen.

In unserem Video unten zeigen wir Ihnen, wie Sie den VORNAMEN Ihrer Kontakte einfügen und Ersatztext verwenden, falls Sie diese Informationen für einige Kontakte nicht haben ⬇️.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie die personalisierte E-Mail-Template aussehen würde, wenn sie von einer Käuferin namens Emily erhalten würde:

E-Mail-Template E-Mail erhalten
💡 Gut zu wissen
Wenn die Vornamen Ihrer Kontakte in Brevo in Kleinbuchstaben gespeichert sind und Sie sie in Ihren E-Mails in Großbuchstaben anzeigen möchten, müssen Sie Ihren Platzhalter manuell eingeben und ihn mit dem Filter „upper“ (groß) verknüpfen: {{ contact.FIRSTNAME | upper }}. Weitere Informationen zu Filtern finden Sie in unserem speziellen Artikel zum Ändern der Formatierung Ihrer Platzhalter mit Filtern.
🛒 Platzhalter für Daten zu Warenkorbabbrüchen

Um Platzhalter für Daten zu Warenkorbabbrüchen in Ihre E-Mail-Template einzufügen, fügen Sie einen Textblock zu Ihrem Design hinzu und geben Sie die Platzhalter basierend auf den Daten, die Sie anzeigen möchten, wie Produktname, Größe, Preis usw., manuell ein oder kopieren Sie sie. 

Wenn Sie ein Brevo-Plug-In verwenden, um eine Verbindung zu Ihrer Website herzustellen, können Sie die folgenden standardisierten Platzhalter in Ihrer E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche verwenden:

Produktdaten Platzhalter
Produktname {{ item.name }}
Artikelnummer  {{ item.sku }}
Produktkategorie {{ item.category }}
Produkt-ID {{ item.id }}
Produktvarianten-ID {{ item.variant_id }}
Name der Produktvariante {{ item.variant_name }}
Produktpreis {{ item.price }}
Produktmenge  {{ item.quantity }}
Produkt-URL  {{ item.url }}
Produktbild {{ item.image }}
Warenkorbdaten  Platzhalter
Zugehörigkeit {{ params.affiliation }}
Datum {{ params.date }}
Zwischensumme {{ params.subtotal }}
Rabatt {{ params.discount }}
Versand {{ params.shipping }}
Gesamtsumme vor Steuern {{ params.total_before_tax }}
Steuern {{ params.tax }}
Gesamtsumme  {{ params.total }}
Hinweis: Verwenden Sie für WooCommerce stattdessen {{ params.revenue }}.
Währung  {{ params.currency }}
URL zum Anzeigen des Warenkorbs {{ params.url }}
❗️ Wichtig
Wenn Sie oder ein Entwickler Ihre Verfolgungsereignisse für Warenkorbabbrüche manuell erstellt haben, müssen Sie Ihre eigene Liste verfügbarer Platzhalter zur Verwendung in Ihrer E-Mail-Template erstellen. Diese Platzhalter werden durch die Struktur Ihres Verfolgungsereignisses und den Namen Ihres Arrays definiert. Standardmäßig heißt das Array von Brevo „items“ (Artikel).

In unserem Video unten zeigen wir Ihnen, wie Sie die Platzhalter für Name, Preis, Währung, Variante und Menge der zurückgelassenen Produkte in die E-Mail-Template einfügen ⬇️.

💡 Gut zu wissen
Um den Preis auf die zweite Dezimalstelle zu runden, müssen Sie Ihren Platzhalter mit dem Filter „floatformat“ (Fließformat) verknüpfen: {{ item.price | floatformat:2 }}. Weitere Informationen zu Filtern finden Sie in unserem speziellen Artikel zum Ändern der Formatierung Ihrer Platzhalter mit Filtern.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie die personalisierte E-Mail-Template aussehen würde, wenn sie von einer Käuferin bzw. einem Käufer erhalten würde, die bzw. der eine grüne Yogamatte zurückgelassen hat, die 29,99 $ kostet:

E-Mail-Template E-Mail erhalten
📷 Platzhalter für Produktbilder

Um Platzhalter für Produktbilder in Ihre E-Mail-Template einzufügen und das auf Ihrer Website verwendete Bild automatisch abzurufen, fügen Sie Ihrem Design einen Bildblock hinzu und fügen Sie den Platzhalter {{ item.image }} in das Feld Insert image from URL (Bild von URL einfügen) ein.

In unserem Video unten zeigen wir Ihnen, wie Sie die Platzhalter für Bilder der zurückgelassenen Produkte in die E-Mail-Template einfügen ⬇️.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie die personalisierte E-Mail-Template aussehen würde, wenn sie von einer Käuferin bzw. einem Käufer erhalten würde, die bzw. der eine grüne Yogamatte zurückgelassen hat, die 29,99 $ kostet:

E-Mail-Template E-Mail erhalten
🔗 Platzhalter für Produkt- oder Warenkorb-Links

Um Platzhalter für Produkt- oder Warenkorb-Links in Ihre E-Mail-Template einzufügen, fügen Sie Ihrem Design ein Bild, Text oder einen Schaltflächenblock hinzu und fügen Sie den Platzhalter {{ item.url }} als URL ein.

In unserem Video unten zeigen wir Ihnen, wie Sie die Platzhalter für Produkt- oder Warenkorb-Links in ein Bild, ein Wort oder eine Schaltfläche einfügen ⬇️.

🧐 Schritt 4: Mehrere Produkte in der E-Mail-Template anzeigen

💡 Gut zu wissen
Wenn Sie die Standard-E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche verwenden, haben wir bereits die Option Repeat (Wiederholen) für den Abschnitt aktiviert, der Platzhalter für Produktdaten enthält.

Nachdem Sie Ihre Platzhalter zu Ihrer E-Mail-Template hinzugefügt haben, müssen Sie die Option Repeat (Wiederholen) für jeden Abschnitt aktivieren, der Platzhalter für Produktdaten enthält, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Template mehrere Produkte anzeigen kann. Für Warenkorbdaten ist dies nicht erforderlich, da diese nur einmal angezeigt werden sollen. 

  1. Klicken Sie in Ihrer E-Mail-Template auf einen Abschnitt, der Platzhalter für Produktdaten wie Name, Preis oder Menge enthält.
  2. Klicken Sie auf das Symbol mit den drei Punkten.
  3. Wählen Sie 🔁 Repeat (Wiederholen).
  4. Wenn Sie ein Brevo-Plug-In verwenden, lassen Sie Repeat for (Wiederholen für) und Variable alias (Variablen-Alias) unverändert, also mit „items“ bzw. „item“.
    ❗️ Wichtig
    Wenn Sie kein Brevo-Plug-In verwenden, finden Sie die Informationen, die den Feldern hinzugefügt werden müssen, in Ihren Ereignisprotokollen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel E-Mails mit Transaktions-Parametern personalisieren.
  5. Optional: Fügen Sie eine Begrenzung für die Anzahl der in der E-Mail angezeigten Produkte hinzu. Wenn eine Käuferin bzw. ein Käufer beispielsweise zehn Produkte im Warenkorb hat, möchten Sie möglicherweise nur die ersten drei anzeigen, um die E-Mail prägnant zu halten.
  6. Klicken Sie auf Add loop (Schleife hinzufügen).

✅ Schritt 5: Aktivieren Sie die E-Mail-Template

Nachdem Sie Ihre E-Mail-Template für Warenkorbabbrüche erstellt haben, müssen Sie sie aktivieren, um sie in einer Automatisierung auswählen zu können:

  1. Klicken Sie auf Save & quit (Speichern und beenden), um das Design Ihrer E-Mail-Template beizubehalten.
  2. Klicken Sie auf Save & Activate (Speichern und aktivieren).

⏩ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

5 von 7 fanden dies hilfreich