Was ist eine transaktionsbezogene E‑Mail?

Transaktionsbezogene E‑Mails sind ein entscheidendes Element jedes Online-Geschäfts und jeder Website, da sie eine wichtige Rolle bei der Kommunikation mit Benutzer:innen und der Bereitstellung einer positiven Benutzer:innenerfahrung spielen. Diese E‑Mails werden von den Kontakten ausgelöst und enthalten Informationen, die diese Kontakte suchen oder benötigen.

Was ist eine transaktionsbezogene E‑Mail?

Eine transaktionsbezogene E‑Mail ist eine automatisierte Nachricht, die durch bestimmte Aktionen oder Ereignisse ausgelöst wird, die Benutzer:innen auf einer Website oder in einer Anwendung ausführen bzw. verursachen. Diese E‑Mails werden normalerweise in Echtzeit versendet, um Benutzer:innen wichtige Informationen zu ihrem Konto oder ihrer Transaktion zu übermitteln, zum Beispiel eine Kaufbestätigung, einen Link zum Zurücksetzen ihres Passworts oder eine E‑Mail zur Kontoaktivierung.

Transaktionsbezogene E‑Mails sind einfach und informativ und sprechen Empfänger:innen äußerst gezielt an. Das macht sie zu einem unerlässlichen Werkzeug für jedes Unternehmen, das starke Beziehungen zu seinen Kund:innen aufbauen möchte. Außerdem sind sie in der Regel von Anti-Spam-Gesetzen ausgenommen, da sie als notwendiges Element der Benutzer:innenerfahrung gelten und keine Werbezwecke erfüllen.

Hier einige Beispiele für transaktionsbezogene E‑Mails:

  • E‑Mails zur Kontoerstellung und -aktivierung
  • Willkommens- und Onboarding-Nachrichten
  • Einladungen und Freigaben von Benutzer:innen
  • Sicherheits- und Kontowarnungen
  • Kaufbelege und Versandbenachrichtigungen
  • Passwortrücksetzungen und Zwei-Faktoren-Authentifizierung
  • Rechtliche Hinweise

Was ist in einer transaktionsbezogenen E‑Mail enthalten?

Der Inhalt transaktionsbezogener E‑Mails umfasst in der Regel Informationen zu der spezifischen Aktion oder dem Ereignis, das die E‑Mail ausgelöst hat, darunter:

🛍 Bestelldetails

Transaktionsbezogene E‑Mails für E‑Commerce-Käufe enthalten in der Regel Informationen über die Bestellung, darunter gekaufte Artikel, Menge, Preis und Versandinformationen.

📄 Kontoinformationen

Transaktionsbezogene E‑Mails im Zusammenhang mit Kontoregistrierung und Passwortrücksetzung beinhalten in der Regel Informationen über das Konto der Benutzer:innen, darunter ihr Name, ihr Passwort sowie eine Anleitung zur Anmeldung.

🚀 Versandinformationen

Transaktionsbezogene E‑Mails im Bezug auf den Versand enthalten in der Regel Informationen zur Sendung, beispielsweise eine Sendungsverfolgungsnummer, das Lieferdatum oder Informationen zum jeweiligen Transportunternehmen.

💳 Zahlungsinformationen

Transaktionsbezogene E‑Mails für Zahlungen beinhalten in der Regel Informationen zur Zahlung, zum Beispiel den gezahlten Betrag, die Zahlungsmethode sowie Rechnungsdaten.

Bestätigungen und Belege

Transaktionsbezogene E‑Mails enthalten in der Regel eine Bestätigung darüber, dass die jeweilige Aktion erfolgreich ausgeführt wurde, sowie einen Beleg, eine Rechnung oder eine Bestellzusammenfassung.

🖱️ Calls-to-Action

Transaktionsbezogene E‑Mails können auch einen Call-to-Action enthalten, wie zum Beispiel Upselling-Vorschläge, Produktempfehlungen oder die Anforderung von Feedback.

Wo liegt der Unterschied zwischen einer Marketing-E‑Mail und einer transaktionsbezogenen E‑Mail?

Im Gegensatz zu Marketing-E‑Mails, die in der Regel eingesetzt werden, um Produkte oder Services gegenüber größeren Zielgruppen zu bewerben, sind transaktionsbezogene E‑Mails personalisiert und sprechen einzelne Benutzer:innen an – basierend auf ihren spezifischen Aktionen oder Anforderungen.

  Marketing-E‑Mail Transaktionsbezogene E‑Mail
Funktion Werben und informieren Geschäftsbetrieb durch Kommunikation mit Kund:innen auf jedem Schritt unterstützen
Versandprozess Wird im Voraus geplant und nach Ihren zeitlichen Wünschen versendet Wird durch Transaktionen oder bestimmte Aktionen ausgelöst
Empfänger:innen Wird an mehrere Kontakte gleichzeitig gesendet Wird an einen spezifischen Kontakt gesendet
Anforderungen hinsichtlich Zustimmung Kontakte müssen dem Empfang von Marketing-E‑Mails ausdrücklich zustimmen. Kontakte müssen dem Empfang transaktionsbezogener E‑Mails nicht ausdrücklich zustimmen.
Abmeldelink Abmeldelink erforderlich Kein Abmeldelink
E‑Mail-Software E‑Mail-Marketing-Software E‑Mail-API oder CMS-Integration (über SMTP-Relais, Plug‑in oder Webhook)

Erfordern transaktionsbezogene E‑Mails einen Abmeldelink?

Nein, für transaktionsbezogene E‑Mails ist kein Abmeldelink erforderlich, da Empfänger:innen hierfür gar nicht erst Ihrem E‑Mail-Marketing zustimmen müssen. Da sich diese E‑Mails auf konkrete geschäftliche Transaktionen beziehen, wissen Empfänger:innen, dass sie mindestens bis zum nächsten Kauf keine weiteren solchen E‑Mails von Ihnen erhalten werden – es sei denn, sie betreffen diese Transaktion.

Sie können Kund:innen an der Kasse eine Option anbieten, um sich für Ihr E‑Mail-Marketing anzumelden. Wenn sie sich jedoch nicht dafür angemeldet haben, dürfen Sie ihnen ohne ihre Zustimmung keine Marketing-E‑Mails zusenden, nur weil sie Ihnen im Rahmen einer Transaktion ihre E‑Mail-Adresse mitgeteilt haben.

⏩ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

6 von 19 fanden dies hilfreich