Transaktionsbezogene E‑Mails mit Brevo SMTP senden

Brevo SMTP ist das SMTP-Relais von Brevo. Es lässt sich in jede Website und jeden E‑Mail-Client integrieren, um E‑Mails auszulösen und dabei Daten zu integrieren, die nicht in Brevo gespeichert sind, wie beispielsweise Versandinformationen oder den Gesamtpreis einer Bestellung. Mit Brevo SMTP können Sie transaktionsbezogene E‑Mails über Ihre Website, Ihren E‑Mail-Client oder per Automatisierung versenden, nachdem Benutzer:innen eine bestimmte Aktion ausgeführt haben.

Erste Schritte

  1. Registrieren Sie sich für ein Brevo-Konto und wählen Sie das Angebot für unsere Marketing Platform oder für Messaging API aus. Weitere Informationen finden Sie unter Die Preispläne von Brevo.
  2. Fügen Sie eine authentifizierte Domäne hinzu. Weitere Informationen finden Sie im entsprechenden Artikel Ihre Domain authentifizieren, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu verbessern (DKIM).
  3. Erstellen und konfigurieren Sie die Absender:innen Ihrer transaktionsbezogenen E‑Mails. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel Einen neuen Absender erstellen erstellen.
  4. Erstellen Sie die Templates für Ihre transaktionsbezogenen E‑Mails. Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln Ein E‑Mail-Template erstellen und So passen Sie Ihre transaktionsbezogenen E‑Mails an.

⚙️ Brevo SMTP konfigurieren

Um mit Brevo SMTP transaktionsbezogene E‑Mails für Ihre Website oder Anwendung einzurichten, stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung:

Option 1: Brevo SMTP mit einem Plug‑In konfigurieren

Ein Plug‑In ist die einfachste Methode, um Brevo SMTP auf Ihrer Website einzurichten. Unsere Plug‑Ins überschreiben die standardmäßigen E‑Mail-Einstellungen Ihrer Website, um transaktionsbezogene E‑Mails automatisch über Brevo SMTP zu versenden. Hierfür sind nur wenige Klicks und keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich.

Brevo und andere Anwendungen bieten Plug‑Ins, mit denen Sie die E‑Mails Ihrer Website über Brevo SMTP weiterleiten können. Eine Liste der in Brevo verfügbaren Plug‑Ins finden Sie im Abschnitt Plug‑Ins und Integrationen.

Option 2: Brevo SMTP manuell konfigurieren

💡 Gut zu wissen
Wenn Sie bereits transaktionsbezogene E‑Mails für Ihre Website oder Ihren E‑Mail-Client per SMTP versenden, können Sie einfach Ihre aktuelle SMTP-Konfiguration mit den Brevo-SMTP-Anmeldedaten aktualisieren. Im Anschluss können Sie sofort E‑Mails über Brevo versenden.

Wenn kein Plug‑In verfügbar ist, können Sie die SMTP-Einstellungen manuell konfigurieren. Je nach Anwendungsfall richten Sie SMTP für Ihren E‑Mail-Client ein (beispielsweise Outlook oder Thunderbird) oder integrieren es in Ihre Website. Verwenden Sie die bereitgestellten Brevo-SMTP-Anmeldedaten, um die SMTP-Einstellungen in Ihrer Anwendung zu konfigurieren. Sobald Sie fertig sind, können Sie transaktionsbezogene Nachrichten über unseren SMTP-Server versenden.

  1. Rufen Sie Ihre SMTP-Anmeldedaten von der Seite SMTP & API ab.
  2. Konfigurieren Sie die SMTP-Einstellungen in Ihrem E‑Mail-Client oder auf Ihrer Website:
    • SMTP-Server: Der Host für alle Konten lautet „smtp-relay.sendinblue.com“.
    • SMTP-Benutzer: Dies ist die E‑Mail-Adresse, mit der Sie sich bei SMTP anmelden (Groß-/Kleinschreibung beachten).
    • SMTP-Passwort: Dies ist Ihr SMTP-Schlüssel.
      ❗️ Wichtig
      Achten Sie darauf, einen SMTP-Schlüssel und keinen API-Schlüssel zu verwenden.
    • Port:
      • Verwenden Sie für unverschlüsselte Verbindungen zwischen Ihrer Website und Brevo SMTP die Ports 587 oder 2525.
      • Verwenden Sie für verschlüsselte Verbindungen verwenden Port 465 mit SSL- oder TLS-Verschlüsselung.
    • Verschlüsselung: Lassen Sie dieses Feld leer, es sei denn, Sie verwenden Port 465, für den Sie SSL- oder TLS-Verschlüsselung auswählen sollten.
💡 Gut zu wissen
Wenn Sie die Domänen nicht autorisieren können, fügen Sie Ihrer Whitelist die folgenden Brevo‑IPs hinzu: Brevo IP-Bereiche: Die Zustellbarkeit von B2B-E-Mails verbessern

📨 Transaktionsbezogene E‑Mails mit Brevo SMTP senden

Sobald Sie Brevo SMTP konfiguriert haben, können Sie transaktionsbezogene E‑Mails versenden. Ihnen stehen zwei Optionen zur Verfügung, um transaktionsbezogene E‑Mails über Brevo SMTP zu versenden:

Option 1: Transaktionsbezogene E‑Mails über Ihr Plug‑In versenden

2022-10-14_17-33-54__1_.gif

Wenn Sie Brevo SMTP über ein Plug‑In konfigurieren, müssen Sie einfach nur aktivieren, dass Brevo die E‑Mails Ihrer Website oder Anwendung versendet, und auswählen, welche E‑Mail-Templates dabei verwendet werden sollen. Weitere Informationen finden Sie in im entsprechenden Artikel zum Plug-In.

Option 2: Transaktionsbezogene E‑Mails per Automatisierung versenden

2023-04-25_14-13-25__1_.gif

Alle per Automatisierung versendeten E‑Mails werden über Brevo SMTP gesendet. Mit der App Automations können Sie individuelle Kund:innenkontaktverläufe erstellen, die auf Auslösern, Aktionen und Bedingungen Ihrer Wahl basieren. Sobald Benutzer:innen eine bestimmte Aktion ausführen, versendet die App automatisch zum optimalen Zeitpunkt die entsprechende transaktionsbezogene E‑Mail. So können Sie sich auf andere geschäftliche Aspekte konzentrieren und gleichzeitig gewährleisten, dass Kund:innen rechtzeitig relevante Informationen erhalten.

Option 3: Transaktionsbezogene E‑Mails mit einer beliebigen Programmiersprache versenden

Wenn Sie Ihre Anwendung mit einem Framework oder in Abhängigkeit verschiedener Drittanbieter entwickeln, ist die Methode zur Verwendung einer beliebigen Programmiersprache für den Versand von E‑Mails über SMTP davon abhängig, was Ihre Sprache oder Ihr Framework unterstützt. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie in unserer Entwicklerdokumentation Informationen zur Integration des SMTP-Relais und zur Verbindung von Postfix mit dem SMTP-Relais sowie ein SMTP-Relais-Beispiel mit NodeJS. Um weitere Informationen zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, die Dokumentation Ihrer Drittanbieter-Tools zu lesen.

🔎 Leistung Ihrer transaktionsbezogenen E‑Mails überwachen

Sie können die Leistung Ihrer transaktionsbezogenen E‑Mails ganz einfach überwachen, indem Sie die detaillierten Berichte und Analysen verwenden, die unter Transaktional auf den Seiten Statistiken oder Logs bereitsthen. So erhalten Sie wertvolle Einblicke in Öffnungsraten, Click-Through-Raten und andere wichtige Kennzahlen und können sicherstellen, dass Ihre transaktionsbezogenen E‑Mails effizient funktionieren. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Transaktions-E‑Mail-Berichte überprüfen.

Darüber hinaus können Sie auch Webhooks erstellen, um Benachrichtigungen über Ihre transaktionsbezogenen E‑Mails zu erhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Artikel Webhooks erstellen, um Echtzeit-Updates über Ihre E‑Mails und Kontakte zu erhalten.

⏩ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

9 von 28 fanden dies hilfreich