Halten Sie mit unserer Compliance-Funktion die in den USA geltenden Vorschriften für SMS-Marketing ein

Die meisten Länder haben Vorschriften erlassen, um Kunden vor unerwünschten Textnachrichten zu schützen. In den Vereinigten Staaten gibt es strenge Vorschriften für das SMS-Marketing, die du befolgen musst. Andernfalls könnte deine SMS-Kampagne von den Mobilfunkanbieter:innen blockiert werden. Deshalb haben wir die Funktion Compliance für die Vereinigten Staaten verwalten aktiviert, die es Ihnen erleichtert, zwei strenge SMS-Marketingvorschriften für die Vereinigten Staaten einzuhalten. 

Was ist die Funktion "Compliance verwalten"? 

Die Funktion Compliance verwalten ist eine Umschaltoption, die beim Erstellen Ihrer SMS-Kampagnen angezeigt wird. Sie erleichtert Ihnen die Einhaltung von zwei strengen und obligatorischen SMS-Marketingvorschriften für die Vereinigten Staaten:

  • Organisationspräfix 
    Das Organisationspräfix ist der Name Ihres Unternehmens, ein beliebiges Wort oder ein beliebiger Ausdruck, der Ihren Kunden hilft zu verstehen, von wem die Nachricht stammt, und Ihr Unternehmen zu identifizieren. Es ist obligatorisch und wird von US-Mobilfunkanbietern verlangt. In der Regel senden die meisten Anbieter Massen-SMS-Nachrichten über einen Shortcode, was bedeutet, dass Ihre Kontakte nicht wissen, dass die SMS von Ihnen stammt. Ein Empfänger, der weiß, von wem er eine SMS erhalten hat, wird sie eher beachten und lesen
  • Abmeldehinweis
    Abmeldehinweise sind die Opt-out-Wörter oder -Sätze am Ende Ihrer SMS-Kampagne, mit denen Ihre Empfänger künftige Mitteilungen abbestellen können. Indem Sie Ihren Empfängern klare Abmeldehinweise geben, verringern Sie das Risiko, dass Ihre Nummer von Empfängern oder Mobilfunkanbietern blockiert wird, was zu Hardbounces führen und Ihre Absenderreputation schädigen könnte. US-Mobilfunkanbieter verlangen, dass Sie mindestens in jeder 5. SMS-Kampagnen klare Abmeldehinweise angeben, die das Schlüsselwort STOP enthalten. Wenn Sie keine klaren Abmeldehinweise integrieren, kann es sein, dass Sie Strafen bezahlen müssen und von Mobilfunkanbietern dauerhaft blockiert werden

❓Was passiert, wenn ich meine SMS-Kampagne ohne die Funktion für die Compliance-Verwaltung an US-Telefonnummern sende?

Wenn Sie versuchen, Ihre SMS-Kampagne an Empfänger in den Vereinigten Staaten zu senden, und die Funktion Compliance für die Vereinigten Staaten verwalten deaktivieren, wird Ihre Kampagne nicht gesendet und mit der folgenden Fehlermeldung gesperrt: 

important.png Ihre Kampagne wurde gesperrt, weil Sie versucht haben, sie an Empfänger in den USA zu senden, ohne die für die USA geltenden Vorschriften einzuhalten.

Erste Schritte

Stellen Sie vor dem Versand von SMS an Ihre Kunden sicher,

  • dass Sie die Vorschriften für das SMS-Marketing im Land Ihrer Empfänger verstehen und einhalten
  • Befolgen Sie unsere Best Practices, um die optimale Zustellbarkeit Ihrer SMS sicherzustellen.
  • Wenn Sie SMS-Kampagnen oder Transaktions-SMS an Empfänger:innen in den Vereinigten Staaten oder Kanada versenden, müssen Sie sich für eine gebührenfreie Nummer registrieren und die Vorschriften der Vereinigten Staaten einhalten.
    ❗️ Wichtig
    Ab dem 31. Januar 2024 werden SMS-Nachrichten in Länder, die eine gebührenfreie Nummer benötigen, nicht mehr verfügbar sein, bis Ihre Registrierung genehmigt wurde. Melden Sie sich frühzeitig an, um Unterbrechungen zu vermeiden, da der Prozess bis zu 4 bis 6 Wochen aufgrund von Vorgängen bei Dritten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, dauern kann. Sie erhalten Aktualisierungen zu Ihrem Registrierungsstatus direkt in Ihrem Brevo-Benachrichtigungszentrum und per E-Mail.

👮 Aktivieren Sie die Compliance-Funktion

  1. Gehen Sie zu Campaigns > SMS (Kampagnen > SMS).
  2. Erstellen Sie Ihre SMS-Kampagne und rufen Sie den Inhaltsschritt Message (Nachricht) auf.
  3. Im Abschnitt Optionen schalten Sie die Option Manage US compliance (US-Compliance verwalten) ein. 
  4. Geben Sie in das Feld Organization prefix (Unternehmenspräfix) den Namen Ihres Unternehmens ein, damit Ihre Empfänger:innen wissen, von wem sie eine SMS erhalten haben und Ihr Unternehmen identifizieren können. Das Unternehmenspräfix wird automatisch im SMS-Nachrichtenfeld angezeigt. 
  5. Geben Sie im Feld Unsubscribe instructions (Abmeldehinweis) klar an, wie sich Ihre Empfänger:innen von Ihren Nachrichten abmelden können, z. B. Zum Abmelden STOP senden. Ihre Anweisungen zum Abmelden müssen das Schlüsselwort STOP enthalten. Die Anweisungen zum Abmelden werden automatisch im Feld SMS-Nachricht angezeigt. SMS_manage-compliance-option_EN-US.png
    ❗️ Wichtig
    Das Organisationspräfix und die Zeichenlänge des Abmeldehinweises sind in den 160 Zeichen, aus denen eine SMS-Kampagne bestehen darf, enthalten. Die verbleibende Zeichenanzahl wird unter dem Feld SMS-Nachricht angezeigt. 
  6. Fahren Sie mit der Konfiguration Ihrer SMS-Kampagne fort, wie Sie es normalerweise tun würden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Erstellen einer SMS-Kampagne.

Herzlichen Glückwunsch! 🎉 Ihre SMS erfüllen nun die SMS-Marketingvorschriften der Vereinigten Staaten! 

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

Wenn Sie Unterstützung bei einem Projekt mit Brevo suchen, können wir Sie mit dem richtigen zertifizierten Brevo-Expertenpartner zusammenbringen.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

4 von 5 fanden dies hilfreich