Nutzen Sie einen externen Datenfeed, um aktuelle oder personalisierte E-Mail-Kampagnen zu versenden

❗️ Wichtig
Diese Funktion ist nur für unsere Enterprise-Benutzer:innen zugänglich, die den HTML- oder Drag & Drop-Editor verwenden. 

E-Mail-Marketing ist ein leistungsstarkes Tool zur Kundenbindung und zum Wachstum Ihres Unternehmens. Nutzen Sie zur Verstärkung des Effekts externe Datenfeeds, um personalisierte und aktuelle Inhalte zu erstellen. Mit Echtzeitdaten können Ihre Nachrichten relevant und aktuell sein und so in den Posteingängen Ihrer Kund:innen hervorstechen.

Was ist ein externer Datenfeed? 

Der externe Datenfeed fungiert als Brücke zwischen Brevo und Ihrer externen API, indem er dynamische Daten aus externen Quellen dynamisch abruft und sie in Ihre E-Mail-Kampagnen für personalisierte und aktuelle Inhalte integriert. Verwenden Sie nur eine E-Mail-Vorlage für mehrere Anwendungsfälle und aktualisieren Sie den Feed! 

Je nach Bedarf können Sie zwei Arten externer Datenfeeds erstellen:

  • 👥 Globaler Feed
    Alle Empfänger:innen erhalten dieselbe E-Mail mit denselben Informationen. Wenn Sie beispielsweise eine Website mit Artikeln zum Thema Tiergesundheit haben, könnten Sie einen monatlichen Newsletter erstellen, der die fünf angesagtesten Ratschläge oder Videos dieser Woche auf Ihrer Website enthält.
  • 👤 Personalisierter Feed
    Alle Empfänger:innen erhalten dieselbe E-Mail, jedoch mit eindeutigen Informationen, die auf den jeweiligen Kontaktattributen basieren. Wenn Sie beispielsweise eine Website mit Artikeln zum Thema Tiergesundheit haben, könnten Sie einen monatlichen Newsletter versenden, der nur Artikel und Videos  zu dem Haustier enthält, das Ihre Empfänger (Katze, Hund, Kaninchen ...) bei der Anmeldung für Ihren Newsletter ausgewählt haben .
❗️ Wichtig

Wenn beim Versenden Ihrer E-Mail-Kampagne, die einen externen Datenfeed enthält, ein allgemeiner Fehler auftritt, der alle Ihre Kontakte betrifft, werden alle Empfänger:innen übersprungen. Greifen Sie auf Ihren E-Mail-Kampagnenbericht zu, um die Gründe für das Überspringen anzuzeigen.  

Wenn beim Senden Ihrer E-Mail-Kampagne, die einen externen Datenfeed enthält, ein Fehler auftritt, der sich auf einen Ihrer spezifischen Kontakte bezieht , wird dieser Kontakt übersprungen

Erste Schritte

  • Kontaktieren Sie Ihren Customer Success Manager (CSM) für Folgendes:
    • Aktivieren des Entwicklermodus, wenn Sie den Drag & Drop-Editor verwenden. Andernfalls verwenden Sie den HTML-Editor , um Ihre E-Mail zu erstellen. 
    • Aktivieren der externen Feed-Funktion in Ihrem Konto und ggf. Hilfestellung bei der Einrichtung mit unserer API
  • Ihre API muss unter einer zugänglichen URL im JSON-Format gehostet werden.
  • Rufen Sie Ihren Brevo API v3-Schlüssel ab.
  • Erstellen Sie die E-Mail-Template, in der Sie einen externen Datenfeed hinzufügen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserem speziellen Artikel Erstellen einer E-Mail-Template
  • Um Ihnen zu dabei helfen, die Einrichtung und Verwendung eines externen Datenfeeds in Ihren E-Mail-Vorlagen zu verstehen, haben wir zur Veranschaulichung einen Anwendungsfall erstellt, den Sie leicht an Ihre Bedürfnisse anpassen können: Anzeigen von Artikeln über die Gesundheit und das Verhalten von Haustieren.
    Dies ist ein Referenzbeispiel für den Inhalt, auf den Brevo über den externen Feed Zugriff haben sollte. Ihr IT-Team kann die von Ihnen benötigten externen Feeds einrichten. Lesen Sie unsere spezielle API-Dokumentation:
    external-feed_example-api-petlover_EN-US.png

1️⃣ Optional: Erstellen eines Kontaktattributs für einen personalisierten Feed

Um mithilfe eines externen Datenfeeds personalisierte Inhalte für alle Empfänger:innen zu erstellen, müssen Sie ein Kontaktattribut erstellen, das sich auf den abzurufenden externen Datenfeed bezieht. Das Kontaktattribut liefert Informationen über die Präferenzen der Empfängerin bzw. des Empfängers gegenüber Ihrem externen Datenfeed und ermöglicht so, nachzuvollziehen, welche Inhalte sie bzw. er erhalten möchte. Informationen zum Einrichten der API für einen personalisierten Datenfeed finden Sie in unserer speziellen API-Dokumentation.

So erstellen Sie ein Kontaktattribut für Ihren externen Feed:

  1. Navigieren Sie zu Kontakte > Einstellungen > Kontaktattribute
  2. Klicken Sie auf + Neues Attribut hinzufügen
  3. Geben Sie Ihren Attributnamen ein und wählen Sie einen Attributtyp aus. 
  4. Klicken Sie auf OK
  5. Geben Sie für alle Empfänger:innen, die diesen Newsletter erhalten, einen Wert für Ihr neu erstelltes Attribut ein. 
    In unserem Anwendungsfall möchten wir Informationen über das Haustier unseres Empfängers anzeigen. Der Wert für das Attribut PET könnte also cat, dog oder ein beliebiger anderer Haustiername sein, auf den in der API und im Datenfeed zugegriffen werden kann.  
    external-feed_pet-attributes-contact-list_EN-US.jpg
    💡 Gut zu wissen
    Fügen Sie dieses Attribut Ihrem Abonnementformular als Feld hinzu, damit Ihre Kontakte ihre Präferenzen auswählen können. Erstellen Sie dann einen Automatisierungsworkflow, um Kontakte entsprechend ihren Präferenzen automatisch einer bestimmten Liste hinzuzufügen. Wenn Ihr Kontakt beispielsweise beim Abonnieren Ihres Newsletters eine Katze als Haustier auswählt, wird das PET-Attribut automatisch ausgefüllt und er kann zur Kontaktliste für Katzenliebhaber hinzugefügt werden. 

2️⃣ Einrichten des externen Datenfeeds über die API 

Erstellen Sie Ihren externen Datenfeed mit unserer API. Um zu erfahren, wie Sie Ihren externen Datenfeed erstellen, lesen Sie unseren speziellen Artikel zu unserer API-Dokumentation

Sobald Ihr externer Datenfeed eingerichtet ist, erstellen Sie eine E-Mail-Template und verbinden Sie Ihren externen Datenfeed damit ⬇️.

1️⃣ Verbinden Ihres externen Datenfeeds mit Ihrer E-Mail-Template

Je nachdem, welches Design-Tool Sie verwenden möchten, sind die Schritte und die Syntax zum Verbinden Ihres externen Datenfeeds mit Ihrem E-Mail-Template unterschiedlich: 

Drag & Drop-Editor HTML-Editor
  1. Klicken Sie im Drag & Drop-Editor auf more-action-icon.png > Developer mode> (Entwicklermodus) , um den Code-Editor zu öffnen. 
    ddde_access-developer-mode_EN-US.jpg
  2. Kopieren Sie den folgenden Platzhalter und fügen Sie ihn hinter der Betreffzeile ein:
    feeds:
      -
       name: variablearray
       source: feedname
  3. Ersetzen Sie in diesem Platzhalter Folgendes:
    • myvariable mit dem Namen, den Sie Ihrer Variable geben möchten, um später auf Feed-Daten zuzugreifen, hier petlover.
    • feedname mit dem Namen Ihres Feeds, wie in Ihrer API definiert, hier petloverfeed.
      ecommerce_developer-mode-feed-setup_EN-US.png
      ❗️ Wichtig
      Achten Sie darauf, den Feednamen genau so zu schreiben, wie er in Ihrem API-Setup angezeigt wird und berücksichtigen Sie die Groß-/Kleinschreibung. Wenn Ihr Feed beispielsweise petloverfeed heißt und Sie Petloverfeed schreiben, schlägt die Verbindung zwischen Ihrer E-Mail-Template und Ihrem externen Feed fehl. 
  4. Schließen Sie den Entwicklermodus, indem Sie auf das Schließen-Symbol klicken.

4️⃣ Auf den externen Datenfeed in Ihrer E-Mail-Template zugreifen

Ihr externer Datenfeed ist eingerichtet und mit Ihrer E-Mail-Template verknüpft. Es ist nun an der Zeit, auf die in Ihrem externen Datenfeed enthaltenen Daten zuzugreifen, um diese anzuzeigen. Alle Daten werden separat mit Variablen aufgerufen, je nachdem, welche Informationen Sie anzeigen möchten.

Je nachdem, welches Design-Tool Sie beim Erstellen Ihrer E-Mail ausgewählt haben, unterscheiden sich die Schritte und die Syntax für den Zugriff auf Ihren externen Datenfeed: 

Drag & Drop-Editor HTML-Editor
  1. Fügen Sie im Drag & Drop-Editor einen Inhaltsblock an der Stelle ein, an der Sie Ihre Daten anzeigen möchten. 
    drag-drop-content-block_EN-US.gif
  2. Kopieren Sie den folgenden Platzhalter:
    {{ feed.myvariable.field }}
  3. Fügen Sie in Ihrem Inhaltsblock den Platzhalter für alle Daten ein, die Sie aus Ihrem externen Datenfeed abrufen möchten. Lassen Sie den Feed unverändert und ersetzen Sie Folgendes:
    • myvariable mit dem Variablenalias oder dem Namen Ihrer Variablen, hier petlover
    • field mit dem Namen des Feldes in der API, das die abzurufenden Daten enthält. Wenn Sie beispielsweise den Titel aus Ihrem externen Feed abrufen möchten, ersetzen Sie field durch title.
      Drag & Drop-Editor E-Mail-Vorschau
      external-feed_dee-tempalte_EN-US.png external-feed_dde-editor-example-preview_EN-US.jpg
  4. Um ein Bild abzurufen, klicken Sie auf das Bildsymbol und fügen Sie den Platzhalter hier in das Feld Bild aus URL einfügenein, hier:
    {{ feed.petlover.small }}
    external-feed_dde-insert-image_EN-US.jpg
  5. Wenn Sie einer Schaltfläche einen Link hinzufügen möchten, fügen Sie einen Schaltflächenblock ein und klicken Sie auf Add a Link (Link hinzufügen). Wählen Sie Absolute link (URL) (Absoluter Link (URL)  aus und fügen Sie den Platzhalter hier in das Feld Link target (Link-Ziel) ein:
    {{ feed.petlover.link }}
    external-feed_dde-insert-link_EN-US.jpg
  6. Optional: Wenn Sie denselben Inhaltsblock mehrmals anzeigen möchten, um beispielsweise die fünf angesagtesten Artikel auf Ihrer Website anzuzeigen, verwenden Sie die Funktion „Block wiederholen“. Weitere Informationen finden Sie in unserem speziellen Artikel Wiederholen eines Blocks mit Elementen in Ihren E-Mails.
  7. Wenn Sie mit der Gestaltung Ihrer E-Mail-Template fertig sind, klicken Sie auf Save & Quit (Speichern und beenden)

3️⃣ Testen Ihrer E-Mail-Template

Um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Inhalt in den Posteingängen Ihrer Empfänger korrekt angezeigt wird, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre E-Mail-Template zu testen. Der beste Weg, eine E-Mail-Template mit Produkt-Feed-Daten zu testen, ist das Senden einer Test-E-Mail. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Anzeigen der Vorschau und Testen der E-Mail-Kampagne.

Glückwunsch! 🎉 Sie können Ihre E-Mail-Template jetzt in Ihren Automatisierungen verwenden oder E-Mail-Kampagnen mit externen Datenfeeds versenden.

❓FAQ 

Was sind die häufigsten Fehler, die beim Versenden einer E-Mail-Kampagne mit einem externen Datenfeed auftreten können? 

Die häufigsten Fehler, die auftreten können, lauten wie folgt: 

  • Der externe Feed ist entweder nicht vorhanden oder seine Definition in der Template ist falsch
  • Externe Feed-Platzhalter sind in der Template falsch definiert
  • Ein API-Problem verhindert den Zugriff auf den externen Datenfeed. (Error 403: Forbidden). 

⏩ Wie geht es weiter? 

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

Wenn Sie Unterstützung bei einem Projekt mit Brevo suchen, können wir Sie mit dem richtigen zertifizierten Brevo-Expertenpartner zusammenbringen.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 1 fanden dies hilfreich