Zum Hauptinhalt gehen

Authentifizieren Sie Ihre Domäne in Brevo (Brevo-Code, DKIM-Eintrag, DMARC-Eintrag)

Nach den neuen Anforderungen von Gmail und Yahoo ist die Domain-Authentifizierung jetzt für alle E-Mail-Absender:innen obligatorisch. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Domäne manuell oder automatisch authentifizieren.

Erste Schritte

Stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf die Anmeldeinformationen Ihres Domain-Hosts haben, da Sie sich während dieses automatischen oder manuellen Vorgangs bei Ihrem Domain-Host-Konto anmelden müssen.

Schritt 1. Fügen Sie Ihre Domäne zu Brevo hinzu

Um Ihre Domäne zu authentifizieren, müssen Sie Ihre Domäne zunächst zu Brevo hinzufügen:

  1. Klicken Sie in Brevo auf das Konto-Dropdown und gehen Sie zu Senders, Domains, and Dedicated IPs (Absender:innen, Domänen und dedizierte IPs) > Domains (Domänen).
  2. Klicken Sie auf Add a domain (Eine Domäne hinzufügen). Wenn Ihre Domäne bereits auf der Seite erscheint, klicken Sie stattdessen auf Authentifizieren darunter.
    account_add-domain_en-us.jpg
  3. Geben Sie im Feld Eingabe Ihrer E-Mail-Domäne die Domäne ein, die Sie zum Signieren Ihrer E-Mails verwenden möchten. In der Regel handelt es sich dabei um die Domäne, die mit Ihrer Website verbunden ist.
  4. Klicken Sie auf Save this email domain (Diese E-Mail Domäne speichern).
    account_add-domain-name_en-us.jpg

Schritt 2: Authentifizieren Sie Ihre Domäne in Brevo (Brevo-Code, DKIM-Eintrag, DMARC-Eintrag)

Brevo bietet die Integration in Entri, unseren Partner für die automatische Domain-Authentifizierung, integrieren, um den Prozess zu vereinfachen. Wenn Ihr Domain-Host unterstützt wird, können Sie Ihre Domäne in weniger als zwei Minuten automatisch authentifizieren, indem Sie sich einfach von Brevo aus bei Ihrem Domain-Host anmelden. Ansonsten müssen Sie Ihre Domäne manuell authentifizieren ⬇️.

Automatische Authentifizierung Manuelle Authentifizierung

Wenn die automatische Domain-Authentifizierung verfügbar ist, bitten wir Sie lediglich, sich von Brevo aus bei Ihrem Domain-Host anzumelden. In dem kurzen Video unten sehen Sie, wie das funktioniert:

  1. Klicken Sie auf Authenticate automatically (Automatisch authentifizieren).
  2. Anschließend wird ein Pop-up-Fenster angezeigt. Klicken Sie auf Continue (Weiter).
  3. Geben Sie die Anmeldedaten für Ihren Domain-Host ein.
  4. Klicken Sie auf Continue (Weiter). Entri fügt automatisch die DNS-Einträge hinzu, die zur Authentifizierung Ihrer Domäne bei Ihrem Domain-Host erforderlich sind. 
  5. Optional: Falls Sie bereits einen DMARC-Eintrag in Ihrer Domäne haben, werden Sie gefragt, ob Sie ihn durch den DMARC-Eintrag von Brevo ersetzen möchten. Klicken Sie auf Okay, continue (OK, weiter), um den Eintrag zu ersetzen.
    💡 Gut zu wissen
    Wenn Sie ihn nicht ersetzen und die Aktion abbrechen, müssen Sie Ihre Domäne stattdessen manuell authentifizieren .
  6. Nach Abschluss wird eine Bestätigungsseite angezeigt. Klicken Sie auf Go to Domains page (Zur Domänen-Seite gehen).
  7. Ihre Domäne wird als Authenticated (Authentifiziert) angezeigt. Das war's schon.

FAQs – Domain-Authentifizierung

Ich habe meine Domäne authentifiziert, aber sie wird immer noch als „Unauthenticated (Nicht authentifiziert)“ angezeigt, oder ich erhalte die Meldung „ Value mismatched (Wert stimmt nicht überein)“ in Brevo. Was soll ich tun?

Wenn Sie Ihre Domäne authentifiziert haben, kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis die Änderungen vollständig wirksam werden. Brevo kontrolliert diesen Prozess nicht und kann ihn daher nicht beschleunigen.

Wenn seit der Authentifizierung Ihrer Domäne weniger als 48 Stunden vergangen sind, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in Brevo auf das Konto-Dropdown und gehen Sie zu Senders, Domains, and Dedicated IPs (Absender:innen, Domänen und dedizierte IPs) > Domains (Domänen).
  2. Klicken Sie unter Ihrer Domäne auf Check configuration (Konfiguration überprüfen) .
  3. Klicken Sie unten auf der Seite auf Authenticate this email domain (Diese E-Mail-Domäne authentifizieren).
    verify_domain_authentication (1).jpg
  4. Sie können diesen Vorgang in den nächsten 48 Stunden mehrfach wiederholen.

Wenn Ihre Domäne nach 48 Stunden immer noch nicht authentifiziert ist, lesen Sie den Artikel Fehlerbehebung – Domänen-Authentifizierung, um Lösungen für häufig auftretende Probleme zu finden, oder wenden Sie sich an unser Support-Team.

Welche Domäne soll ich authentifizieren?

Sie sollten die Domäne oder Subdomain, die Sie zum Versenden von E-Mails über Brevo verwenden, authentifizieren. Wenn Sie zum Beispiel die E-Mail-Adresse "newsletter@thegreenyoga.com" verwenden, um Ihre E-Mails zu versenden, sollten Sie die Domäne "thegreenyoga.com" authentifizieren. Wenn Sie mehrere Domänen oder Subdomains zum Versenden von E-Mails verwenden, sollten Sie jede dieser Domänen authentifizieren.

In meinem DMARC-Eintrag fehlt ein rua-Tag. Was soll ich tun?

Wenn Sie bereits einen DMARC-Eintrag haben, dem aber ein rua-Tag fehlt, können Sie Ihren bestehenden DMARC-Eintrag aktualisieren und das rua-Tag von Brevo am Ende hinzufügen. Ihr DMARC-Eintrag sollte dann den folgenden Wert haben:

v=DMARC1; p=none; rua=mailto:rua@dmarc.brevo.com

Muss ich einen SPF- oder MX-Eintrag hinzufügen, um meine Domäne zu authentifizieren?

Für das Authentifizieren einer Domäne sind SPF- und MX-Einträge nicht erforderlich. Wir stellen diese Einträge nur bei der Einrichtung einer dedizierten IP bereit.

Kann ich einen 2048-Bit-DKIM-Schlüssel (sib2k) verwenden?

Der beim Hinzufügen Ihrer Domäne generierte Standard-DKIM-Schlüssel ist ein standardmäßiger 1024-Bit-DKIM-Schlüssel. Wenn Sie einen 2048-Bit-DKIM-Schlüssel zur Verbesserung Ihrer E-Mail-Sicherheit verwenden möchten, bitten Sie unser Support-Team, ihn für Ihr Konto zu aktivieren. Ihr 2048-Bit-DKIM-Schlüssel wird dann in Ihren generierten DNS-Einträgen für die E-Mail-Authentifizierung mit einem Hostnamen angezeigt, der mit sib2k beginnt:

sib2k_2048bit.jpg

💡 Gut zu wissen
Der 2048-Bit DKIM-Schlüssel ist nur mit einem kostenpflichtigen Paket verfügbar.
Wie kann ich überprüfen, ob meine E-Mails mit DKIM signiert wurden?

Webmail-Dienste bieten Ihnen die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre E-Mail mit Ihrer Domäne signiert wurde, indem Sie im Header Ihrer E-Mails nach der Referenz dkim=pass suchen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre E-Mail-Header finden können, lesen Sie unseren Artikel Wie finde ich E-Mail-Header?.

email_header.jpg

In oben stehendem Beispiel eines Gmail-E-Mail-Headers bestätigt die Referenz dkim=pass, dass die E-Mail mit der Domäne thegreenyoga.com signiert wurde. 

Kann ich die DNS-Einträge meines Domain-Hosts ändern oder löschen, sobald er authentifiziert ist?

Um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails ordnungsgemäß versendet werden, behalten Sie diese beiden DNS-Einträge unverändert in Ihrem Domain-Host bei, solange Sie E-Mails mit Brevo versenden. Das Ändern oder Löschen dieser DNS-Einträge könnte dazu führen, dass Probleme bei der E-Mail-Zustellung auftreten oder Ihre E-Mails als Spam markiert werden.

⏭ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

659 von 1045 fanden dies hilfreich