Erstellen Sie Sammlungen einmaliger Gutscheincodes, die Sie in Ihre E-Mail-Kampagnen einbinden können

❗️ Wichtig
Diese Funktion steht zurzeit nur für Enterprise-Benutzerinnen und Benutzern zur Verfügung, die die API oder ein aktualisiertes WooCommerce- (v4.0.0) oder PrestaShop (v5.0.0)-Plug-In, oder Shopify-, Shopware 5-, Shopware 6- nutzen. Wir werden sie nach und nach auch für andere Plug-Ins einführen.

Ein einmaliger Gutscheincode, der auch als dynamischer Gutscheincode bezeichnet wird, ist ein Werbecode, der für alle Kund:innen eindeutig ist und nur einmal auf einer E-Commerce-Website verwendet werden kann.

coupon-code_example-email_EN-US.png

Mit dem Dashboard Gutschein-Sammlungen können Sie Ihre einmaligen Gutscheincodes von Ihrer E-Commerce-Plattform in Brevo importieren und in Ihre E-Mail-Kampagnen einbinden. Jeder einzelnen Empfängerin und jedem einzelnen Empfänger Ihrer E-Mail-Kampagne wird ein eigener Gutscheincode zugewiesen, der nur einmal verwendet werden kann.

Mit dieser Strategie stellen Sie sicher, dass das Budget Ihr Kampagnen eingehalten wird, und verhindern Betrugsfälle durch die Weitergabe und Wiederverwendung von Werbecodes. Darüber hinaus erzielen einmalige Gutscheincodes in der Regel eine bessere Leistung und lassen sich einfacher nachverfolgen, da sie individuell zugewiesen sind.

Erste Schritte 

  • Wenden Sie sich an Ihren Customer Success Manager (CSM), um den Entwicklermodus zu aktivieren, sofern Sie den Drag & Drop-Editor verwenden. Andernfalls können Sie den HTML-Editor verwenden, um Ihre E-Mail zu erstellen.
  • Erstellen Sie das E-Mail-Template, in das Sie einen Produkt-Feed einfügen möchten. Informationen dazu finden Sie in unserem Artikel Ein E-Mail-Template erstellen
  • Wenn Sie bereits über eine Datei mit einmaligen Gutscheincodes verfügen:
    • Stellen Sie sicher, dass die Datei im CSV-Format gespeichert wurde und maximal 2 MB groß ist. Alle darin enthaltenen Daten müssen durch ein Komma getrennt sein.
    • Stellen Sie sicher, dass die in der Datei enthaltenen Gutscheincodes mit Ihrer E-Commerce-Plattform synchronisiert wurden, damit sie in Brevo verwendet werden können.
      Wenn Ihre Datei die oben genannten Anforderungen erfüllt, können Sie direkt mit Schritt 2: Gutscheincode-Sammlung in Brevo erstellen starten.

📁 Schritt 1: Eine Datei mit einmaligen Gutscheincodes erstellen 

Damit Sie Ihre Gutscheincode-Sammlung in Brevo erstellen können, müssen Sie eine Datei generieren, die eine Liste mit Gutscheincodes für Ihre E-Commerce-Plattform enthält. Speichern Sie diese als CSV- Datei. 

Die Gutscheincode-Datei muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Format: CSV
  • Größe: Maximal 2 MB
  • Trennzeichen: Durch Komma getrennte Daten
ecommerce_csv-doc-example_EN-US.png

Abhängig von Ihrer E-Commerce-Plattform kann das Verfahren zum Generieren einer Datei mit einmaligen Gutscheincodes abweichen: 

Shopify- und WooCommerce-API

Verwenden Sie eine Gutscheincode-Generator-App, um große Mengen von Codes zu generieren und diese automatisch mit Ihrer E-Commerce-Plattform zu synchronisieren: 

Shopify WooCommerce

So generieren Sie Gutscheincodes in großen Mengen:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Shopify- oder WooCommerce-Plattform an.
  2. Installieren Sie die mit Ihrer E-Commerce-Plattform kompatible Gutscheincode-Generator-App.
  3. Definieren Sie die Nutzungsbedingungen und das Format Ihrer Gutscheincodes.
  4. Generieren Sie Ihre Gutscheincodes in einer Massenaktion.
  5. Exportieren Sie Ihre Gutscheincodes in eine CSV- Datei. 
  6. Nachdem Sie Ihre Gutscheincodes in eine CSV-Datei exportiert haben, importieren Sie diese in Brevo.

Nachdem Ihre Gutscheincodes generiert und in einer Datei gespeichert wurden, können Sie die Gutscheincode-Sammlung in Brevo erstellen ⬇️.

📥 Schritt 2: Gutscheincodes in Brevo importieren 

1️⃣ Ihre Gutscheincode-Sammlung erstellen

  1. Navigieren Sie in Brevo zu E-commerce > Coupon collections (E-Commerce > Gutschein-Sammlungen) und klicken Sie auf Create a coupon collection (Gutschein-Sammlung erstellen)
  2. Geben Sie Ihrer Gutschein-Sammlung einen kurzen Namen. In diesem Anwendungsfall nennen wir sie 20offall.
    Der Name Ihrer Gutschein-Sammlung darf keine Leerzeichen enthalten. Er kann anschließend nicht mehr bearbeitet werden, da er im Code Ihres E-Mail-Designs verwendet wird.
  3. Geben Sie einen Fallback-Gutscheincode ein, der verwendet wird, wenn Ihnen die Gutscheine ausgehen oder wenn Ihr Gutschein abläuft. In diesem Anwendungsfall verwenden wir N/A.
    Dieser Fallback-Gutscheincode wird anstelle eines einmaligen Gutscheincodes an Ihre Empfänger:innen gesendet, um anzuzeigen, dass die maximale Anzahl der Gutscheincodes erreicht wurde oder dass der Code nicht mehr gültig ist. 
  4. Optional: Aktivieren Sie die Option Define an expiry date for this collection (Ablaufdatum für diese Sammlung festlegen) und wählen Sie ein Datum aus, zu dem Ihr Gutscheincode seine Gültigkeit verliert. 
  5. Optional: Aktivieren Sie die Option Receive a notification before I run out of coupons (Benachrichtigung erhalten, bevor meine Gutscheine ausgehen), um Limits festzulegen, bei deren Erreichen Sie benachrichtigt werden möchten: 
    1. Um eine Benachrichtigung zu erhalten, bevor Ihre Gutscheine aufgebraucht sind, aktivieren Sie die erste Option und geben Sie das Limit ein, ab dem Sie benachrichtigt werden möchten. Geben Sie beispielsweise „1000“ ein, damit Sie benachrichtigt werden, sobald nur noch 1000 Gutscheine übrig sind. 
    2. Um eine Benachrichtigung zu erhalten, bevor Ihre Sammlung abläuft, aktivieren Sie die zweite Option und geben Sie ein, wie viele Tage vor dem Erreichen des Ablaufdatums Sie benachrichtigt werden möchten. Geben Sie beispielsweise „20“ ein, um 20 Tage vor Ablauf Ihrer Gutschein-Sammlung eine Benachrichtigung zu erhalten. 
      ecommerce_coupon-code-creation_EN-US.png
  6. Klicken Sie auf Continue (Weiter).
  7. Durchsuchen Sie die Dateien auf Ihrem Computer und laden Sie die Datei hoch, die Ihre Gutscheincodes enthält. 
    ecommerce_select-coupon-code-file_EN-US.gif
  8. Die Kopfzeile und die Spalten in Ihrer Datei werden automatisch erkannt. Wenn Ihre erste Zeile Spaltenüberschriften enthält, prüfen Sie, ob dies durch unserer System automatisch erkannt wurde. Aktivieren Sie andernfalls First row is a column header (Erste Zeile ist Spaltenüberschrift).
  9. Wählen Sie die Spalte aus, die Ihre Gutscheincodes enthält. 
  10. Klicken Sie auf Gutscheine hochladen.
    ecommerce_select-code-column_EN-US.png

Ihre Gutschein-Sammlung finden Sie in Ihrem Dashboard Gutschein-Sammlung. Abhängig von der Anzahl der hochzuladenden Gutscheincodes, kann der Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

Nachdem alle Gutscheine importiert wurden, können Sie sie zu Ihren E-Mail-Kampagnen hinzufügen ⬇️.

📧 Schritt 3: Sammlung einmaliger Gutscheincodes in Ihren E-Mails verwenden

1️⃣ Verbinden Sie Ihren Produkt-Feed mit Ihrer E-Mail

Erstellen Sie eine E-Mail-Kampagne oder ein -Template und rufen Sie den Schritt Design auf. Je nachdem, welches Design-Tool Sie verwenden möchten, sind die Schritte und die Syntax zum Verbinden Ihrer Gutscheincode-Sammlung mit Ihrem E-Mail-Template unterschiedlich: 

Drag & Drop-Editor HTML-Editor
  1. Klicken Sie im Drag & Drop-Editor auf more-action-icon.png Developer mode (Entwicklermodus), um den Code-Editor zu öffnen.
    dde_access-developer-mode_EN-US.png
  2. Kopieren Sie den folgenden Platzhalter und fügen Sie ihn nach der Betreffzeile ein:
    feeds:
      -
       name: variablename
       source: couponname
  3. Ersetzen Sie in diesem Platzhalter Folgendes:
    • variablename durch einen Namen für Ihre Variable, der Ihnen später im E-Mail-Design den Zugriff auf Ihre Daten ermöglicht. In diesem Anwendungsfall nehmen wir uniquecoupon
    • couponname durch den Namen Ihrer Gutschein-Sammlung. In diesem Anwendungsfall nehmen wir 20offall.
      dde_developer-mode-unique-coupon-code_EN-US.png
      ❗️ Wichtig
      Achten Sie darauf, den Gutscheinnamen exakt so zu schreiben, wie er in Ihrem Gutschein-Sammlungs-Setup angezeigt wird. Berücksichtigen Sie die Groß-/Kleinschreibung. Wenn Ihr Gutscheinname beispielsweise 20offall lautet und Sie 20OffAll angeben, kann keine Verknüpfung zwischen Ihrem E-Mail-Template und Ihrer Gutscheincode-Sammlung hergestellt werden. 
  4. Schließen Sie den Entwicklermodus, indem Sie auf das X (Schließen-Symbol) klicken.

2️⃣ In Ihrer E-Mail auf die Gutscheincode-Sammlung zugreifen

Ihre Gutscheincode-Sammlung ist eingerichtet und mit Ihrem E-Mail-Template verknüpft. Es ist nun an der Zeit, auf die in Ihrer Gutscheincode-Sammlung enthaltenen Daten zuzugreifen, um diese anzuzeigen. Alle Daten werden separat über Variablen aufgerufen, die davon abhängen, welche Informationen Sie anzeigen möchten.

Je nachdem, welches Design-Tool Sie für das Erstellen Ihrer E-Mail ausgewählt haben, unterscheiden sich die Schritte und die Syntax für den Zugriff auf Ihre Gutscheincode-Sammlung: 

Drag & Drop-Editor HTML-Editor
  1. Fügen Sie im Drag & Drop-Editor einen Textinhaltsblock an der Stelle ein, an der Sie Ihren Gutscheincode anzeigen möchten. 
    dde_insert-text-block_EN-US.gif
  2. Kopieren Sie den folgenden Platzhalter:
    {{ feed.variablename.coupon }}
  3. Fügen Sie den Platzhalter in Ihren Textinhaltsblock ein. Lassen Sie coupon unverändert und ersetzen Sie variablename durch den Variablennamen, den Sie zuvor im Entwicklermodus verwendet haben. In diesem Anwendungsfall nehmen wir uniquecoupon.
    Drag & Drop-Editor E-Mail-Vorschau
    dde_coupon-code-syntax_EN-US.png dde_coupon-code-example-replaced_EN-US.png
  4. Wenn Sie mit der Gestaltung Ihres E-Mail-Templates fertig sind, klicken Sie auf Save & Quit (Speichern und beenden)

3️⃣ Testen Sie Ihr E-Mail 

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihr E-Mail-Template zu testen, um sicherzustellen, dass Ihr E-Mail-Inhalt im Postfach der Empfänger:innen korrekt angezeigt wird. Der beste Weg, ein E-Mail-Template mit Produkt-Feed-Daten zu testen, ist das Versenden einer Test-E-Mail. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Vorschau anzeigen und E-Mail-Kampagne testen.

❓ FAQ

🪫 Wenn meine Gutscheincodes ausgehen, kann ich dann weitere hochladen?

Ja. Wenn Ihnen die Gutscheine ausgehen, wechseln Sie zu Ihrem Dashboard Gutschein-Sammlung und klicken Sie neben der betroffenen Gutschein-Sammlung auf Upload more (Weitere hochladen). Führen Sie die Schritte zum Hochladen Ihrer Gutscheincodedatei in Brevo aus.

ecommerce_upload-more-coupons_EN-US.png

✍️ Kann ich das Ablaufdatum und die Einstellungen meiner Gutschein-Sammlung bearbeiten?

Ja. Sie können jederzeit alle Einstellungen Ihrer Gutschein-Sammlung bearbeiten. Hiervon ausgenommen ist nur der Name, da dieser im Designcode Ihrer E-Mail-Kampagne verwendet wird. Um die Einstellungen Ihrer Gutschein-Sammlung zu bearbeiten, klicken Sie auf das Stiftsymbol pen-edit-icon.png neben dem Namen. Sie erhalten Zugriff auf dieselben Einstellungen wie beim Erstellen Ihrer Gutschein-Sammlung

🗑 Kann ich nicht verwendete oder abgelaufene Gutschein-Sammlungen löschen?

Nein. Nicht verwendete oder abgelaufene Gutschein-Sammlungen können derzeit nicht gelöscht werden.

⏭️ Nächste Schritte 

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

1 von 1 fanden dies hilfreich