Zum Hauptinhalt gehen

Das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp-Nachrichten einholen

Um Nachrichten an Ihre Kontakte versenden zu können, setzt WhatsApp setzt voraus, dass Sie das ausdrückliche Einverständnis Ihrer Kontakte einholen und die WhatsApp-Business-Richtlinie einhalten. Sie müssen außerdem Regeln und bewährte Praktiken befolgen, um ein hochwertiges Verfahren für die Einholung des Einverständnisses sicherzustellen. In diesem Artikel sehen wir uns die verschiedenen Möglichkeiten direkt in oder außerhalb von WhatsApp an, um das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp-Nachrichten einzuholen. 

🚨 Regeln für die Einholung des Einverständnisses für WhatsApp

Ihre Nutzung von WhatsApp Business hängt von der Reputation Ihrer Telefonnummer ab: WhatsApp kontrolliert die Verfahren für die Einholung der Zustimmung und die Qualitätsindikatoren regelmäßig. Wenn Ihre Telefonnummer häufig gemeldet oder blockiert wird, verschlechtert sich ihre Reputation und Ihre Nutzung von WhatsApp Business kann eingeschränkt oder gesperrt werden. Um dies zu verhindern, müssen Sie bei der Einholung des Einverständnisses bestimmte Regeln befolgen:

  • Ihre Kontakte müssen aktiv zustimmen, das heißt, dass sie ihre Telefonnummer eingeben oder ein visuelles Element wie beispielsweise ein Kontrollkästchen aktivieren müssen, um dem Erhalt Ihrer Nachrichten zuzustimmen. 
  • Das WhatsApp-Logo und ein bearbeitbares Feld für die WhatsApp-Nummer sind obligatorisch, um das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp-Nachrichten einzuholen. Ihre Kontakte müssen die Kontrolle über die Telefonnummer haben, über die sie Ihre Nachrichten erhalten möchten. Deshalb müssen sie die Möglichkeit haben, ihre Telefonnummer in ein spezifisches WhatsApp-Feld mit dem Logo einzugeben oder sie zu bearbeiten
  • Der Text für das Einverständnis muss Ihre Kontakte unmissverständlich über die Art der Nachrichten informieren, denen sie zustimmen, und Sie müssen sich daran halten. Erklären Sie ihnen die Vorteile des Erhalts von Informationen via WhatsApp. Sie können entweder:
    • ein separates Einverständnis für spezifische Nachrichtenkategorien einholen, zum Beispiel Updates zu Bestellungen, Versandstatus oder Sonderangebote, oder
    • ein globales Einverständnis für alle Arten von Nachrichten. 
  • Stellen Sie Ihren Kontakten klare und leicht verständliche Abläufe für die Zustimmung und die Abmeldung zur Verfügung.

Ein hochwertiges Opt-in-Verfahren ist entscheidend, um gute Beziehungen und hochwertige Conversations zwischen Ihnen und Ihren Kunden zu gewährleisten. Überprüfen Sie Ihre Qualitätsbewertung regelmäßig, vor allem nach der Einführung eines neuen Verfahrens für die Einholung der Zustimmung.

💡 Gut zu wissen
Um das Einverständnis Ihrer Kontakte für verschiedene Nachrichtenkategorien einzuholen, erstellen Sie unterschiedliche Kontaktlisten basierend auf diesen Nachrichtenkategorien. Wenn Sie das WHATSAPP-Attribut zu Ihren Formularen hinzufügen, wählen Sie die Kontaktliste aus, die der Nachrichtenkategorie entspricht, für die Sie das Einverständnis eingeholt haben.

🤝 Mit Brevo das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp-Nachrichten einholen

Nutzen Sie die Funktionen von Brevo, um das Einverständnis Ihrer Kontakte einzuholen, indem Sie beispielsweise:

Das WHATSAPP-Attribut automatisch zu Ihren Kontaktattributen hinzugefügt. Um das Einverständnis Ihrer Kontakte mithilfe der Funktionen von Brevo einzuholen:

Formulare Landingpages

Verschieben Sie das Standard-WHATSAPP-Attribut bei der Gestaltung Ihres Formulars per Drag & Drop:

wa_design-form-attribute_EN-US.gif

✅ Die verschiedenen Möglichkeiten zum Einholen des Einverständnisses

Sie können das Einverständnis über einen beliebigen Kommunikationskanal einholen, über den Sie normalerweise mit Ihren Kunden kommunizieren, solange Sie die WhatsApp-Business-Richtlinie und die Regeln für die Einholung des Einverständnisses einhalten. In den nächsten Abschnitten sehen wir uns ein paar Beispiele an, wie Sie das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp einholen können. Erstellen Sie Ihre E-Mail- und SMS-Kampagnen mit Brevo und fügen Sie den Link zu Ihrer Landingpage in die Kampagnen ein. 

🌐 Auf Ihrer Website oder in Ihrer App

Am einfachsten und unkompliziertesten können Sie das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp-Nachrichten über Ihre Website oder App einholen. Sie können das Einverständnis beispielsweise über ein Pop-up-Fenster oder ein Banner am Seitenanfang direkt über die Homepage Ihrer Website oder eine App einholen oder über Bildschirme, auf denen Ihre Besucher aufgefordert werden, Sie über WhatsApp zu kontaktieren. 

wa_form-website_EN-US.jpg

Sie können auch eine Landingpage erstellen, auf die Ihre Kunden weitergeleitet werden. Dort können Sie ihre Zustimmung zum Erhalt von Produkt-Updates und Kontobenachrichtigungen via WhatsApp einholen.

wa_lp_EN-US.jpg

💡 Gut zu wissen
Verwenden Sie Brevo, um Anmeldeformulare zur Einbettung in Ihre Website sowie Landingpages zu erstellen. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Artikel 🤝 Mit Brevo das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp einholen.

📇Während der Online-Anmeldung oder der Profilaktualisierung

Holen Sie das Einverständnis für WhatsApp ein, während sich Ihre Besucher zu Ihrem Newsletter anmelden. Indem Sie WhatsApp zu Ihren Anmeldeformularen hinzufügen, bieten Sie Ihren Kunden mehr Optionen hinsichtlich des Kanals, über den sie Ihre Newsletter erhalten möchten. Außerdem ist WhatsApp eines der beliebtesten Kommunikationsmedien und somit besonders für den Versand Ihrer Newsletter geeignet. Sie können WhatsApp zudem zu Ihren Profilaktualisierungsformularen hinzufügen, um es Ihren Kunden zu ermöglichen, WhatsApp als neue Option für den Erhalt Ihrer Newsletter zu wählen.

💡 Gut zu wissen
Verwenden Sie Brevo, um Ihr Anmeldeformular und Ihre Profilformulare zu erstellen, die Sie dann in Ihre Website oder Ihre E-Mails einbetten können. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Artikel 🤝Mit Brevo das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp einholen.

📢 Über Ihre bestehenden Kommunikationskanäle oder Kanäle von Drittanbietern

Nutzen Sie Ihre üblichen Kommunikationskanäle oder Kanäle von Drittanbietern, um Ihre Kunden darüber zu informieren, dass Sie jetzt WhatsApp verwenden, um ihre Fragen zu beantworten und/oder Benachrichtigungen und Newsletter zu versenden. Verwenden Sie SMS, E-Mails oder Social Media, um WhatsApp anzukündigen, und stellen Sie Kunden eine One-Click-Option zur Verfügung, um:

  • Eine Unterhaltung in WhatsApp zu starten,
  • Ihre Kunden auf Ihre Landingpage weiterzuleiten, wo Sie weitere Informationen über Ihre WhatsApp-Nutzung zur Verfügung stellen und das Einverständnis der Kunden einholen.
    ❗️ Wichtig
    Denken Sie daran, dass das WhatsApp-Logo und ein bearbeitbares Feld für die WhatsApp-Nummer obligatorisch sind, um das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp einzuholen. Sie können das Einverständnis Ihrer Kontakte nicht direkt über SMS, E-Mails oder Social Media einholen. Sie müssen sie zur WhatsApp-Anwendung weiterleiten, wo sie eine Unterhaltung mit Ihnen beginnen können, oder auf eine Landingpage, wo sie ein Formular ausfüllen und ihr Einverständnis geben können.

wa_SMS-annoucement_EN-US.jpg

💡 Gut zu wissen
Erstellen Sie Ihre E-Mail- und SMS-Kampagnen mit Brevo und fügen Sie den Link zu Ihrer Landingpage in die Kampagnen ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Artikel 🤝 Mit Brevo das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp einholen.

🗣 Im Geschäft 

Die Mitarbeitenden in Ihrem Geschäft haben ständig Kundenkontakt und sind daher die besten Ansprechpersonen, um das Einverständnis Ihrer Kunden einzuholen. An der Ladentheke oder an der Kasse können Ihre Mitarbeitenden aktiv das Einverständnis der Kunden einholen, sei es durch Papierformulare, QR-Codes zum Scannen oder Online-Formulare auf Telefonen oder Tablets. Solange die Regeln eingehalten werden, ist die Einholung des Einverständnisses im Geschäft möglich.

wa_collect-optin-in-store_EN-US.jpg

💡 Gut zu wissen
Verwenden Sie Brevo, um ein Anmeldeformular und einen QR-Code zu erstellen, über den das Formular aufgerufen werden kann. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Artikel 🤝Mit Brevo das Einverständnis Ihrer Kontakte für WhatsApp einholen.

🧾An der Kasse

Holen Sie das Einverständnis Ihrer Kunden, per WhatsApp Benachrichtigungen zu Bestellbestätigungen und/oder Lieferungen zu erhalten, beispielsweise während des Kaufs eines Produktes auf Ihrer Website ein. Auch die Bezahlung ist eine gute Gelegenheit, das Einverständnis Ihrer Kunden einzuholen, um sie über einen Kommunikationskanal, den sie täglich nutzen, über ihren Kauf zu informieren. Außerdem erhalten auch Ihre Kunden so die Möglichkeit, Sie zu kontaktieren, falls sie Fragen zu einer Bestellung haben. 

Bei der Bezahlung können Sie das Einverständnis Ihrer Kontakte für verschiedene Nachrichtenkategorien einholen:

wa_checkout-process_EN-US.jpg

⏩ Nächste Schritte

🤔 Sie haben eine Frage?

Wenden Sie sich bei Fragen an unser Support-Team: Erstellen Sie einfach ein Ticket über Ihr Konto. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie uns hier kontaktieren.

💬 War dieser Beitrag hilfreich?

3 von 5 fanden dies hilfreich